1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftswissenschaften
  5. Jacobs Univ. Bremen (priv.)
  6. Management Studiengänge
  7. International Business Administration (B.A.)
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftswissenschaften, Studiengang

International Business Administration (B.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit WS 15/16

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Praxiselemente im Studiengang 16 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 31
Studienanfänger pro Jahr 19
Absolventen pro Jahr zum WS 2015/16 noch keine Absolventen
Abschlüsse in angemessener Zeit im Beobachtungszeitraum noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 55:45 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 71,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 7/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das betriebswirtschaftliche Studium fokussiert in allen Bereichen auf die beiden größten Treiber in der Wirtschaft: die Globalisierung und die Digitalisierung. Studenten analysieren die unternehmerischen Wertschöpfungsketten und klassische BWL-Bereiche wie Marketing, Organisation oder Rechnungswesen mit einem Fokus auf globale, kulturelle und technologische Aspekte. Rigorose akademische Anforderungen sind geknüpft an eine praxisnahe, interaktive Ausbildung mit der (regionalen) Wirtschaft. Studierende aus über 100 Ländern leben und lernen zusammen auf einem englischsprachigen Campus.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Vermittlung anwendungsorientierten Wissens unter Berücksichtigung länderspezifischer Rahmenbedingungen; Seminare zu Professional Skills; Wöchentliche Career Events mit internationalen und nordwestdeutschen Unternehmen: Projektseminare mit Unternehmen; Abschlussarbeiten in Kooperation mit Unternehmen; Unterstützung bei Anbahnung, Durchführung und Auswertung von Praktika; Student Clubs und internationale Studierendenwettbewerbe in den Bereichen Management, Entrepreneurship, und Responsible Leadership; Förderung tätigkeitsrelevanter Sprachkenntnisse; Unterstützung der Alumni-Netzwerke.
  • Schlagwörter
    BWL, International, Globalisierung, Digital, Nachhaltigkeit, Business Ethic, CSR, Globalisierung, China, Asien, Europa, USA, Management, Business Administration, Wirtschaft
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren