1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Soziale Arbeit
  5. HS Osnabrück
  6. Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  7. Soziale Arbeit: Lokale Gestaltung sozialer Teilhabe (M.A.)
Ranking wählen
Soziale Arbeit, Studiengang

Soziale Arbeit: Lokale Gestaltung sozialer Teilhabe (M.A.) Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften - HS Osnabrück


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Vollzeit-Präsenzstudiengang
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Praxiselemente im Studiengang 5 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote
Geländeexkursionen keine

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 47
Studienanfänger pro Jahr 22
Absolventen pro Jahr 16
Abschlüsse in angemessener Zeit 87,5 %
Geschlechterverhältnis 30:70 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 2,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Credits für interkulturelle Kompetenzen

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 26 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Eigene Organisation von Praxisphasen, in denen Studierende Forschungsprozesse durchführen. Das Curriculum sieht zwei Module vor, in denen gewählte Spezialisierungen explizit in Forschungsseminare eingebunden sind. Dadurch können hinsichtlich der Gestaltung von Praxismodellen und der Durchführung systematischer Forschungsprozesse intensive Lern- und Qualifizierungsprozesse ermöglicht werden. Ein darauf aufbauendes Modul vertieft dies und bereitet die Konzipierung der Masterarbeit vor. Die Interessen der Studierenden leiten den individuellen Forschungs- und Entwicklungsprozess an.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Soziale Arbeit, Gesellschaft und Kommune; (Sozial-) Rechtliche Rahmungen kommunaler Teilhabe; Konzepte und Strategien der Sozialen Arbeit in den Teilhabebereichen Bildung, Gesundheit, Migration; Praxis- und Evaluationsforschung, Quartiers- und Netzwerkmanagement; Kommunale Sozialpolitik, Projekt- und Konzeptentwicklung; Organisationsentwicklung und kommunale Sozialplanung, Forschungswerkstatt
  • Außercurriculare Angebote
    Ein intensiver Austausch mit Praxiseinrichtungen in und um Osnabrück (Praxismarkt, Sciences meets practise, Tag der Sozialen Arbeit (Vorträge und Workshops zu aktuellen Themen der Sozialen Arbeit).
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren