1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Soziale Arbeit
  5. HS Osnabrück
  6. Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  7. Soziale Arbeit: Lokale Gestaltung sozialer Teilhabe (M.A.)
che
Soziale Arbeit, Studiengang

Soziale Arbeit: Lokale Gestaltung sozialer Teilhabe (M.A.)


Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit WS 15/16
Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, gleichermaßen anwendungs- und forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxisphase Der Studiengang enthält keine integrierte Praxisphase.
Praxiselemente im Studiengang
Informationen zum Fach Soziale Arbeit
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 41
Studienanfänger pro Jahr 22
Absolventen pro Jahr zum WS 2015/16 noch keine Absolventen
Abschlüsse in angemessener Zeit im Beobachtungszeitraum noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 29:71 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Zulassung
Bewerber/Studienplatz-Quote 55:26
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/10 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Besonderheit: Die eigene Organisation von Praxisphasen, in denen Studierende selbständig Forschungsprozesse durchführen. So sieht das Curriculum zwei Module vor, in denen die gewählten Spezialisierungen (Spezielle Kompetenzen) explizit in Seminare zur Praxis- und Evaluationsforschung eingebunden sind. Dadurch können sowohl hinsichtlich der Gestaltung von Praxismodellen als auch der Durchführung systematischer Forschungsprozesse intensive Lern- und Qualifizierungsprozesse ermöglicht werden. Ein darauf aufbauendes Modul vertieft diese Erprobungen als Forschungswerkstatt und bereitet die Konzipierung der Masterarbeit vor. Die Interessen der Studierenden leiten den individuellen Forschungs- und Entwicklungsprozess – vom ersten Semester an.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Soziale Arbeit, Gesellschaft und Kommune (I): (Trans-)disziplinäre theoretische Analysen; (Sozial-)rechtliche Rahmungen kommunaler Teilhabe; Teilhabebereich Bildung: Konzepte und Strategien der Sozialen Arbeit; Praxis- und Evaluationsforschung in der Speziellen Kompetenz II (I); Quartiers- und Netzwerkmanagement.
  • Schlagwörter
    Sozialarbeit, Stadt, Stadtentwicklung, Planung
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Soziale Arbeit
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren