1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. SRH Fernhochschule (priv.)
  6. Department Betriebswirtschaft & Management
  7. Hotel- und Tourismusmanagement (B.A.)
che
BWL, Studiengang

Hotel- und Tourismusmanagement (B.A.)


Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit WS 15/16
Allgemeines
Art des Studiengangs Fernstudiengang; Vollzeit, auch Teilzeit, berufsbegleitend und dual möglich
Regelstudienzeit 6 Semester
Praxiselemente im Studiengang
Informationen zum Fach BWL
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 51
Studienanfänger pro Jahr 36
Absolventen pro Jahr zum WS 2015/16 noch keine Absolventen
Abschlüsse in angemessener Zeit im Beobachtungszeitraum noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 12:88 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 8 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 3 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/11 Punkten
Zulassung
Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/10 Punkten
Profil des Studiengangs
Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Im Rahmen des Mobile-Learning-Ansatzes der SRH Fernhochschule sind alle Studieninhalte in einem multimedialen Mix aus Texten, Videos und Podcasts aufbereitet und können von den Studierenden jederzeit und an jedem Ort abgerufen und bearbeitet werden. Das dazu notwendige Arbeitsgerät, ein iPad der neuesten Generation, erhalten die Studierenden zu Studienbeginn. Ein jederzeitiger Studienstart, eine große zeitliche und örtliche Flexibilität in Kombination mit dem persönlichen Kontakt während der Präsenzphasen an wohnortnahen Studienzentren und auf dem eCampus sorgen für effizientes Studieren.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Module des Studienganges zielen auf die persönliche Weiterentwicklung der zum Großteil berufstätigen Studierenden durch etwa die Ausbildung eines wissenschaftlichen Grundverständnisses sowie die Einübung berufspraktischer Fertigkeiten im Sinne von Selbstmanagement, Zielorientierung, Gestaltungsmotivation und Entscheidungsfähigkeit. In speziellen Modulen wie dem Theorie-Praxis-Transfer, werden die Studierenden zudem dazu befähigt, ihre theoretischen Kenntnisse vor dem Hintergrund praktischer Anforderungen zu reflektieren und exemplarisch in ihrer eigenen Berufspraxis anzuwenden.
  • Schlagwörter
    Tourismus, Hotellerie, Gastronomie, Bachelor, B.A., Hospitality, Hotelmanagement, Hotel, Destination, Fernstudium, berufsbegleitend, Management, eCampus, Wirtschaft, Fernstudiengang, Online, Mobil, SRH
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach BWL
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren