1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. UAS Europe/Iserlohn (priv.)
  6. Fachbereich International Service Industries
  7. International Management for Service Industries (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
BWL, Studiengang

International Management for Service Industries (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Praxiselemente im Studiengang 20 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 42
Studienanfänger pro Jahr <10
Absolventen pro Jahr 19 *
Abschlüsse in angemessener Zeit im Beobachtungszeitraum nicht durchgängig 10 Absolventen/Jahr
Geschlechterverhältnis 17:83 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 5,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 48,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt ja
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, "joint degree" optional
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 4/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 7/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Sehr internationaler Studiengang, der eine ausgeprägte Verzahnung mit zukunftsorientierten Branchen ermöglicht. Charakteristisch ist eine interdisziplinäre und international fokussierte akademische Ausbildung. Besonderer Wert wird darüber hinaus auf eine starke Verzahnung mit ausgewiesenen Praktikern gelegt, um einen starken Anwendungsbezug zu gewährleisten.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Interdiszplinärer Studiengang mit Blick auf dienstleistungsorientierte Zukunftsbranchen (v.a. Tourism und Hospitality) und einem besonders hohen Grad an Internationalität (50% englische Veranstaltungen, Summer School in Marbella). Vermittlung von theoretischen sowie anwendungsorientierten Inhalten und Schlüsselkompetenzen, Handlungskompetenz und zentralen Soft Skills im internationalen Management (interkulturelle Kompetenzen, Projektorientierung etc.). Hohes Maß an Interaktivität. Einbindung von Studierenden in (internationale) Forschungsprojekte.
  • Schlagwörter
    Tourismusmanagement, Cosmopolitans, Zukunftsbranchen, interkulturelle Kompetenz, Internationales Management, Globalisierung, Dienstleistungsmanagement, Tourismus, Hospitality
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren