1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. BA Lüneburg
  6. Studiengang Betriebswirtschaft
  7. Betriebswirtschaftslehre (B.A.)
CHE Hochschulranking
 
BWL, Studiengang

Betriebswirtschaftslehre (B.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit WS 13/14

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit, dual ausbildungs- oder praxisintegrierend
Regelstudienzeit 6 Semester

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 97
Studienanfänger pro Jahr 29
Absolventen pro Jahr
Geschlechterverhältnis 46:54 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 8,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht vorgesehen; Auslandsaufenthalt erfolgt in der Praxisphase in ausländischen Unternehmen
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 10/10 Punkten *

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Wesensmerkmal des betriebswirtschaftlichen dualen Studiengangs ist die systematische Integration der beiden Lernorte Berufsakademie und Betrieb (echte Dualität) bei der sich Praxis- und Akademiephasen regelmäßig abwechseln. In der Woche verbringen die Studierenden 3 Tage in den Partnerunternehmen und 2 Tage an der Berufsakademie. Die Verzahnung von Theorie und Praxis wird durch sogenannte Praxistransferprojekte sichergestellt (Analyse, Reflektion, Synthese). Optional kann ein kaufmännischer IHK-Abschluss erworben werden. Die Studierenden erhalten eine Ausbildungsvergütung.
  • Instrumente der Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen
    Praxisphase: Anzahl verpflichtender Treffen mit der Betreuungsperson der Hochschule: 8 Theoriephase: Anzahl verpflichtender Treffen mit der Betreuungsperson des Praxispartners: 2 Die Ausbildung erfolgt in den Ausbildungsberufen/Branchen: Industriekaufleute, Kaufleute im Groß- und Außenhandel, Kaufleute für Büromanagement, Kaufleute im Gesundheitswesen, Kaufleute für Marketingkommunikation, Kaufleute für audiovisuelle Medien, Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung Kaufleute im Einzelhandel, Kaufleute für Personaldienstleistung, Automobilkaufleute
  • Schlagwörter
    Betriebswirtschaftslehre, praxisintegrierendes Studium, Duales Studium, Business Administration

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren