1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. Uni Magdeburg
  6. Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
  7. Business Administration (B.A.)
CHE Hochschulranking
 
BWL, Studiengang

Business Administration (B.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit, auch Teilzeit und berufsbegleitend möglich
Regelstudienzeit 8 Semester *
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 116
Studienanfänger pro Jahr 16
Absolventen pro Jahr 14
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 % *
Geschlechterverhältnis 50:50 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil
Internationale Ausrichtung des Studiengangs Der Studiengang liegt außerhalb des Vergleichs, da es sich um ein berufsbegleitendes, duales oder Ferstudienprogramm handelt.

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 32:45

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang richtet sich an Berufstätige und Auszubildene jeder Fachrichtung. Neben klassischen BWL- und VWL-Methoden erlernen die Studierenden im Rahmen der Praxisseminare eine sowohl theoretische als auch praktische Betreuung. Die drei Praxisseminare können dabei aufbauend oder zu verschiedenen Themen erstellt werden. Der Studierende stimmt mit seinem Unternehmen das Thema ab, welches durch einen Hochschulprofessor betreut wird. Der Unterricht findet freitags und samstags statt. Als berufsbegleitendes Studium bietet es den Vorteil, nicht aus dem Unternehmen für die Studienphase gerissen zu werden.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Durch betreute Praxisseminare findet ein stetiger Transfer zwischen Universität und Praxis statt. Frei wählbare Themen aus der beruflichen Praxis werden unter wissenschaftlichen Kriterien erarbeitet und betreut. Die Praxisseminare können dabei aufbauend oder zu wechselnden Themen sein. Hierdurch wird das zielorientierte Arbeiten (in Gruppen- oder Einzelarbeit) praktiziert. Der hohe Anteil an in der Praxis tätigen Dozenten (30,5%) unterstützt diesen Transfer. Darüber hinaus stehen die Dozenten den Studierenden als Berater zur Seite. Die Abschlussarbeit kann im Unternehmen angefertigt werden.
  • Schlagwörter
    Business Administration, BBA, Bachelor of Business Administration
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren