1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. VWL
  5. Uni Passau
  6. Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
  7. International Economics and Business (M.A.)
CHE Hochschulranking
 
VWL, Studiengang

International Economics and Business (M.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, gleichermaßen anwendungs- und forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 61
Studienanfänger pro Jahr 24
Absolventen pro Jahr 13 *
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis 41:59 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 18,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 50,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Starke Einbindung empirischer Forschung (Laborexperimente, Feldexperimente, Sekundärdatenanalyse); Integration von ausgewählten betriebswirtschaftlichen und ökonometrischen Modulen; Berücksichtigung interdisziplinärer Module und Soft Skills; Hervorragendes Betreuungsverhältnis durch kleine Gruppen (ca. 20-30 Studierende pro Jahr); Hohe Reputation der Sprachenausbildung; Zahlreiche internationale Partnerschaftsprogramme
  • Fachliche Schwerpunkte
    Neben einem vertiefenden Block in „Statistische und theoretische Grundlagen“ sind drei fachliche Schwerpunkte angelegt: „Globalization, Geography and the Multinational Firm“, „International Finance” und „Governance, Institutions and Anticorruption“.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Seminare gemeinsam mit Praktikern, in denen das für die volkswirtschaftliche Praxis wichtige Schreiben von Vermerken (als Entscheidungsvorlagen) eingeübt wird; Vermittlung von Praktika (z.B. an das IFO-Institut); Pflege eines Alumni-Netzwerkes und der Verbindung zu den aktuelle Studierenden; Weitergabe von Beschäftigungsofferten an gegenwärtige Studierende und Alumni; Aufforderung zu und aktive Förderung von längeren Praktika (allerdings ohne ECTS)
  • Schlagwörter
    Volkswirtschaftslehre, International, Interdisziplinär, Experimental Economics
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren