1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. Uni Frankfurt a.M.
  6. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
  7. Part-Time Master in Finance (M.A.)
che
BWL, Studiengang

Part-Time Master in Finance (M.A.)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Teilzeit, berufsbegleitend; Weiterbildender Master, gleichermaßen anwendungs- und forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang
Informationen zum Fach BWL
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 73
Studienanfänger pro Jahr 36
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis 71:29 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 30 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht vorgesehen
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil (Studiengangsebene) 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 7/11 Punkten
Zulassung
Bewerber/Studienplatz-Quote
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/10 Punkten
Profil des Studiengangs
Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    berufsbegleitender Studiengang (Unterricht findet am Freitagnachmittag und Samstag alle zwei Wochen statt); Lehr- und Prüfungssprache ist Englisch; mindestens ein Jahr Berufserfahrung ist erforderlich; Dozenten aus dem Finanzbereich; anwendungsorientierter Master of Arts Studiengang; Schwerpunkt im Bereich Financial Management oder Risk Management; CFA Programm Partner des CFA Instituts (Master in Finance Curriculum deckt mindestens 70% die zu prüfenden Lernziele des CFA Prüfung)
  • Fachliche Schwerpunkte
    Die Vermittlung von analytischen und quantitativen Fähigkeiten, Kenntnissen und Visionen für eine anspruchsvolle Karriere im Bereich Finanzen. Bankmanagement und Institutionen; Makroökonomische Zusammenhänge, Geldpolitik; Quantitative und empirische Methoden; Finanzierung, Finanzmarkttheorie, Finanzrisiken; Derivative und Portfoliotheorie.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Studiengang bietet dem in den Beruf eingestiegenen Hochschulabsolventen durch seinen interdisziplinären Kernbereich eine akademische Weiterqualifizierung in englischer Sprache in allen relevanten finanzwirtschaftlichen Bereichen und qualifiziert damit die Studierenden auch für internationale Führungspositionen. Potentielle Arbeitgeber finden sich unter anderem in folgenden Bereichen: Banken, Versicherungswirtschaft, weitere Finanzunternehmen, Unternehmensberatungen, Kammern und Wirtschaftsverbände, finanzorientierte Abteilungen in Industrieunternehmen, sowie internationale Organisationen.
  • Schlagwörter
    GBS, Goethe Business School, Englisch, Weiterbildung
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach BWL
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren