1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. VWL
  5. Uni Marburg
  6. Fachbereich 02: Wirtschaftswissenschaften
  7. International Political Economy (M.Sc.)
Ranking wählen
VWL, Studiengang

International Political Economy (M.Sc.) Fachbereich 02: Wirtschaftswissenschaften - Uni Marburg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Vollzeit-Präsenzstudiengang
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Politikwissenschaft (16)
Praxiselemente im Studiengang keine verpflichtenden
Schlüsselkompetenzen Schlüsselkompetenzen sind überwiegend in andere Module integriert

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden <10
Studienanfänger pro Jahr <10
Absolventen pro Jahr 1 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da <10 Absolventen / Jahr
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 50,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt obligatorisch beim Abschluss eines "joint programmes"
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule Ja, Abschluss obligatorisch

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 10 Plätze

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    The MSc IPE is an international and interdisciplinary two-year programme designed to combine the analytical strength of economics with global insights from political science. It provides training in quantitative as well as qualitative research methods. The MSc IPE is jointly offered by the University of Texas at Dallas and the University of Marburg and successful students will receive a degree from both universities. Students are required to spend one year of study at each university.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Durch die Studienorte Dallas und Marburg werden Unterschiede zwischen dem akademischen Umfeld in den USA und Deutschland kennengelernt und regionenspezifische Kompetenzen erworben. Marburg trägt primär die Ausbildung in der VWL (Mikro- und Makroökonomie, Ökonometrie); Dallas diejenige in der Politikwissenschaft (Internationale Beziehungen, Komparative Politikwissenschaft, soz.-wiss. Methoden).
  • Joint-Degree-Partnerhochschulen
    University of Texas, Dallas (UT Dallas)
  • Außercurriculare Angebote
    1) Workshops, Case Studies, Gastvorlesungen von diversen Praxispartnern; 2) Eigenes Institut zur Gründungsförderung & -beratung; 3) Zahlreiche Angebote für Karriere, Entrepreneurship, Praxismentoring, Fortbildung, Börse, Sozialprojekten, Networking in Kooperation mit: Fachschaft, Alumni-Verein, Finanzclub, AIESEC, Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte, studentische Unternehmensberatung Phlink, Arbeitskreis Plurale Ökonomik, MTP - Marketing zwischen Theorie und Praxis.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren