1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsrecht
  5. SRH HS Heidelberg (priv.)
  6. Fakultät Sozial- und Rechtswissenschaften
  7. Sozialrecht (LL.M.)
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftsrecht, Studiengang

Sozialrecht (LL.M.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit WS 16/17

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, eher anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang 15 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden <10
Studienanfänger pro Jahr <10
Absolventen pro Jahr zum WS 2015/16 noch keine Absolventen
Abschlüsse in angemessener Zeit im Beobachtungszeitraum noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 6,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fachspezifische Dimension 1/1 Punkte
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/12 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 14:20

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Masterstudiengang Sozialrecht ermöglicht Juristen wie auch Absolventen anderer Studiengänge mit juristischen Grundqualifikationen neue Perspektiven auf einem wachsenden Arbeitsmarkt. Sozialjuristische Beratungs- und Analysefähigkeiten stehen im Fokus der Ausbildung. Diese werden geschult auf allen Feldern unseres sozialen Sicherungssystems. Die qualifizierte Auseinandersetzung mit Entwicklungsperspektiven des sozialen Sicherungssystems werden geschult auch vor dem Hintergrund von Vergleichen mit ausländischen Systemen. Das zweite Studienjahr ermöglicht die persönliche Schwerpunktsetzung.
  • Schlagwörter
    Rechtswissenschaft, Sozialpolitik, Sozialjurist, Sozialverwaltung, soziale Hilfe, Sozialhilfe, Gesundheitswesen, Gesundheitsdienstleistungen, Sozialgesetzbuch, Pflegerecht, Gesundheitsrecht
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren