1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. UAS Frankfurt a.M.
  6. Fachbereich 3 - Wirtschaft und Recht
  7. MBA Aviation and Tourism Management (MBA)
CHE Hochschulranking
 
BWL, Studiengang

MBA Aviation and Tourism Management (MBA)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Teilzeit; Weiterbildender Master, gleichermaßen anwendungs- und forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 23
Studienanfänger pro Jahr 10
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 52,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt ja
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 3/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 9/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Kombination eines MBA mit dem Schwerpunkt Luftvekehr und Tourismus; Dozent(inn)en aus der Praxis und angewandete Praxisbeispiele bilden eine enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis; Den MBA Studierenden steht ein Rahmenprogramm zur Verfügung, z. B. Kamingespräche mit Expert(inn)en, Seminar Business Etikette; 3 Module finden verbindlich im Ausland statt.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Internationales Management mit einer Luftverkehrs- und Tourismusspezialisierung.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    STudierende sind bereits im Unternehmen beschäftigt. Master-Thesis und Research Project bieten eine enge Verzahnung und werden in Kooperation mit potentiellen neuen Arbeitsgebern durchgeführt. Business Etikett Seminare sowie Kamingespräche mit Experten aus der Tourismus- und Luftverkehrsbranche tragen ebenso zur Vernetzung bei wie die vielfältigen Exkursionen im Rahmen der verschiedenen Module. Drei Module fördern durch den Auslandsaufenthalt die weltweite Vernetzung (USA, GB).
  • Schlagwörter
    MBA, Tourismmanagement, Aviation Management, englischsprachig
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren