1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. UAS Frankfurt a.M.
  6. Fachbereich 3 - Wirtschaft und Recht
  7. Public und Non Profit Management (B.A.)
CHE Hochschulranking
 
BWL, Studiengang

Public und Non Profit Management (B.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Praxiselemente im Studiengang 18 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 139
Studienanfänger pro Jahr 39
Absolventen pro Jahr 15
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 % *
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 9,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 3,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 455:38

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Studium qualifiziert für eine Tätigkeit in der öffentlichen Verwaltung, einem Unternehmen der öffentlichen Hand oder in einer Non-Profit-Organisation. Es handelt sich um ein betriebswirtschaftliches Studium, das besondere Kenntnisse des öffentlichen Sektors und des Non-Profit-Bereichs vermittelt und wegen der höheren Regelungsdichte in diesen Branchen einen besonders hohen Anteil rechtswissenschaftlicher Veranstaltungen aufweist.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Vermittlung überfachlicher Kompetenzen in jedem Modul; Modul Schlüsselkompetenzen/Management Skills; Praktikervorträge; Pflichtpraktikum von 19 Wochen mit Praxisbericht, Seminaren und Präsentation; Bachelorarbeiten mit Themen aus der Praxis und Zweitbetreuer aus der Praxis; Bewerbungstraining; Beratung/ Seminar zur Unternehmensgründung
  • Schlagwörter
    Öffentlicher Dienst, Non-Profit-Organisationen, Gemeinnützigkeit, Daseinsvorsorge, Öffentliche Hand
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren