1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. HS Trier/Birkenfeld
  6. Fachbereich Umweltwirtschaft / Umweltrecht
  7. Sustainable Change - Vom Wissen zum Handeln (M.A.)
CHE Hochschulranking
 
BWL, Studiengang

Sustainable Change - Vom Wissen zum Handeln (M.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit SoSe 2016

Allgemeines

Art des Studiengangs Teilzeitstudiengang, berufsbegleitend; Weiterbildender Master, eher anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 13
Studienanfänger pro Jahr 13
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 8,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 30,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 6/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Durch die Verknüpfung von fundiertem ökologischem, technischem, ökonomischem und soziopolitischem Fachwissen lernen die Master-Studierenden, unternehmerische Veränderung und gesellschaftlichen Wandel zu verstehen und werden zu Pionieren des Wandels. Ihnen werden Know-how und Werkzeuge an die Hand gegeben, diesen Wandel zu initiieren, zu gestalten, erfolgreich voranzutreiben und zu begleiten – verantwortungsvoll, nachhaltig und werterhaltend. Eine Besonderheit ist die Kooperation zwischen dem Umwelt-Campus Birkenfeld und der Europäischen Akademie Otzenhausen (EAO).
  • Fachliche Schwerpunkte
    Der berufsbegleitende Master-Studiengang „Sustainable Change – vom Wissen zum Handeln“ stellt einen interdisziplinär angelegten Studiengang im Sinne der nachhaltigen Entwicklung dar. Das Studium bietet mit seinen vier Säulen „Ökologie & Technik“, „Ökonomie“, „Soziologie, Politik & Ethik“ und „Studium Generale“ einen Überblick über die Grundlagen der Nachhaltigkeit aus verschiedensten Perspektiven.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Zielsetzung des Studiums ist, fachspezifische Expertise mit einem hohen Grad an universellem Wissen im Bereich der Nachhaltigkeit zu vereinigen. Über die Reihenfolge des Studiums mit den Schritten Überblick-Vertiefung-Anwendung-Reflexion sollen die Studierenden auf die Applikation des erworbenen Wissens im Beruf sowie auf eine eventuelle spätere wissenschaftliche Vertiefung im Rahmen einer Promotion vorbereitet werden. Entwicklung von Gestaltungskompetenz: Studienkultur, d.h. selbstorganisiertes Studieren u. gestalterisches Engagement z.B. bei Mitbestimmung von Seminar- und Projektinhalten.
  • Schlagwörter
    Berufsbegleitendes Studium, Teilzeitstudium, Ökologie & Technik, Ökonomie, Soziologie, Politik & Ethik, Nachhaltigkeit, Sustainability
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren