1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. UAS Europe/Iserlohn (priv.)
  6. Fachbereich Betriebswirtschaftslehre
  7. Entrepreneurial Economics (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
BWL, Studiengang

Entrepreneurial Economics (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit SoSe 2016

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, gleichermaßen anwendungs- und forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden <10
Studienanfänger pro Jahr <10
Absolventen pro Jahr zum WS 2015/16 noch keine Absolventen
Abschlüsse in angemessener Zeit im Beobachtungszeitraum noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 86,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 7/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Kompaktes & praxisnahes, englischsprachiges Studium, kleine Studiengruppen (max. 35 Studierende); direkter und persönlicher Bezug zu Dozenten und Professoren; integrierte Praxisphasen; enge Verknüpfung mit Unternehmen (Mittelstand und international agierende Konzerne); Förderung des Unternehmergedankens (Austiran Economics); vielfältige studentische Initiativen ermöglichen den Aufbau eines praktischen Erfahrungshorizontes.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Kern des Studiengangs ist eine umfassende ökonomische Ausbildung im Bereich der Österreichischen Schule (Austrian Economics). Vorderstes Ziel dieses Studienganges ist es durch die Vermittlung dieses Wirtschaftsverständnisses Unternehmerpersönlichkeiten zu formen, die sowohl theoretisch als auch anwendungsorientiert denken.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventen dieses Studiengangs sind in hohem Maße für Führungs- und Managementaufgaben qualifiziert. Insbesondere in Unternehmensberatungen, Strategieabteilungen und in mittelständischen Unternehmen finden sich vielfältige Aufgaben und Einsatzbereiche für diese unabhängigen Denker, denn aus dem Verständnis grundlegender ökonomischer Zusammenhänge resultiert immer eine besondere strategische Kompetenz.
  • Schlagwörter
    Entrepreneurial Economics, Economics, Leadership Training, Business Studies, Austrian Economics, Liberale Sozialphilosophie, Unternehmerisches Handeln
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren