1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. ISM/Hamburg (priv.)
  6. Fachbereich Betriebswirtschaft (Hamburg)
  7. Luxury, Fashion & Sales Management (M.A.)
CHE Hochschulranking
 
BWL, Studiengang

Luxury, Fashion & Sales Management (M.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit WS 14/15

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, eher anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 3 Semester
Praxiselemente im Studiengang 12 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 15
Studienanfänger pro Jahr
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt ja
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, "joint degree" optional
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 4/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 8/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 10:25

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Dieses Master-Programm verbindet betriebswirtschaftliches Wissen mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die für Tätigkeiten im Marketing, Handel, Einkauf oder Vertrieb in der Luxus- und Konsumgüterindustrie qualifizieren. Studierende lernen die komplexen Wertschöpfungsketten solcher Unternehmen sowie unterschiedliche Vertriebs- und Handelskonzepte kennen. Dabei spielt E-Commerce genauso eine Rolle wie klassische Retail-Strukturen. Das Programm wird durch Marketing und Markenmanagement von Luxus- und Konsumgütern abgerundet.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Quantitative Marktanalyse, Vertriebstechniken, Marketing, Suplly Chain Management, Design Management, Luxury Brand Management, Leadership Skills, E-Commerce.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Schlüsselqualifikationen wie Rhetorik, Projektmanagement, Präsentation (deutsch und englisch), Negotiation, Leadership Skills, Teammangement.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren