1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. UAS Europe/Iserlohn (priv.)
  6. Fachbereich International Service Industries
  7. International Sport & Event Management (M.A.)
CHE Hochschulranking
 
BWL, Studiengang

International Sport & Event Management (M.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, eher anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 54
Studienanfänger pro Jahr 20
Absolventen pro Jahr 11
Abschlüsse in angemessener Zeit im Beobachtungszeitraum nicht durchgängig 10 Absolventen/Jahr
Geschlechterverhältnis 59:41 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 30,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 27,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt ja, beim Abschluss eines "joint programmes"
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, "joint degree" optional
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 4/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 10/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Dreidimensionale, internationale Ausrichtung (Sportmanagement, Eventmanagement, Marketingmanagement); einzigartige Fächerkombination; kompaktes, praxisnahes Studium; integrierte International Summer School; optionales Auslandssemester, optionale Double Degree-Option; integrierte Case Studies und Projekte mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft; ergänzend werden optionale Sprachkurse angeboten; direkter und persönlicher Bezug zu den Professoren; vielfältige studentische Initiativen; kleine Studiengruppen.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Kommunikationsfähigkeit, bereichsübergreifendes Denken und Führungskompetenz – so lassen sich die relevanten Kompetenzen im Sport-, Event- und Marketingmanagement zusammenfassend darstellen. Dazu ist der Bereich International Sport Management auf Führungsaufgaben im Sport ausgerichtet (Leadership). International Event Management fokussiert auf Planungs- und Gestaltungsaufgaben.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Master-Studiengang International Sport & Event Management vermittelt Qualifikationen, die auf eine gehobene Managementtätigkeit oder eine selbstständige unternehmerische Tätigkeit mit Führungsverantwortung auf internationaler Ebene in den Feldern Sport, Event und Marketing vorbereiten. Kerninhalte sind Sportmanagement, Eventmanagement und Marketingmanagement mit einer jeweils internationalen Ausrichtung. Potenzielle Berufsfelder finden sich in Sportvereinen und -verbänden, bei kommerziellen Sportanbietern, der Sportartikelindustrie, Eventabteilungen, sowie Event- und Sportagenturen.
  • Schlagwörter
    Sports Management, Sport, Management, Event Management, Veranstaltungsmanagement, Internationales Sportmanagement, Sport Management, Internationales Eventmanagement, Event Management
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren