1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. VWL
  5. Uni Göttingen
  6. Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
  7. Steuerlehre (M.Sc.)
Ranking wählen
VWL, Studiengang

Steuerlehre (M.Sc.) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät - Uni Göttingen


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Vollzeit-Präsenzstudiengang
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: BWL (30), Rechtswissenschaften (6)
Praxiselemente im Studiengang 6 ECTS max. anrechenbar für freiwillige Praktika; 24 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote
Schlüsselkompetenzen Eigenes Modul für Schlüsselkompetenzen, 6 Credits erwerbbar

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 57
Studienanfänger pro Jahr 19
Absolventen pro Jahr 21
Abschlüsse in angemessener Zeit 64,3 %
Geschlechterverhältnis 49:51 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 5,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 45,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch; Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 16 Plätze

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Interdisziplinärer Masterstudiengang; vereinigt zu gleichen Teilen betriebswirtschaftliche und finanzwissenschaftliche/volkswirtschaftliche Ansätze der Steuerlehre; breite Auseinandersetzung mit steuerlichen Themen; unterschiedliche Zugänge zum Thema Steuern: institutionelle Ausgestaltung von Steuern, Analyse von einzel- und gesamtwirtschaftlichen Wirkungen; Ausbau und Vertiefung methodischer Kenntnisse; individuelle Profilbildung möglich; vielfältiges Kursangebot zur Verbesserung der Sprach- und Schlüsselkompetenzen; weltweite Austauschprogramme und Anerkennung der dort erbrachten Leistungen.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Der inhaltliche Fokus liegt auf dem Fachgebiet Steuern: rechtliche Grundlagen über Einzelheiten der Unternehmensbesteuerung und des Fiskalföderalismus sowie Methoden der empirischen und theoretischen Steuerforschung. Studierende haben dabei die Möglichkeit, eher rechtlich-institutionelle oder eher ökonomische Schwerpunkte zu setzen.
  • Außercurriculare Angebote
    Business Model Innovation Day, (International) Career Guidance, Mentoring für Gründungsförderung, InDiGu (internationales Buddyprogramm), Ideenwettbewerb für Studierende, CONQUER BABEL - Students for Refugees, AIESEC (Internationale Praktika), Kritische WiWis (studentische Initiative), Enactus (studentische Initiative, die im Bereich Gründung aktiv ist); Alumni4students (Vortragsreihe von Praktikern), Brückenschlag+ (Mentoring zum Berufseinstieg), Zertifikatsprogramm "Innovation und Gründung", SNIC (SüdniedersachsenInnovationsCampus)Innovationspool: PraxisArbeit, Gründungswettbewerb.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren