1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. HS Stralsund
  6. Fakultät für Wirtschaft
  7. Leisure and Tourism Management (B.A.)
che
BWL, Studiengang

Leisure and Tourism Management (B.A.)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit, auch Teilzeit möglich
Regelstudienzeit 8 Semester
Praxiselemente im Studiengang 21 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule
Informationen zum Fach BWL
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 229
Studienanfänger pro Jahr 49
Absolventen pro Jahr 41
Abschlüsse in angemessener Zeit 85,2 % *
Geschlechterverhältnis 10:90 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 8 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 90 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt ja
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, "joint degree" optional
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 4/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil (Studiengangsebene) 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 8/11 Punkten
Zulassung
Bewerber/Studienplatz-Quote 426:50
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 8/10 Punkten
Profil des Studiengangs
Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    21 Wochen Pflichtpraktikum; Breites Wahl- und Wahlpflichtangebot; durchgehender Praxisbezug; verschiedene Double Degrees; internationalität: 90% englische Lehre; (inter)nationale Exkursionen, individuelle Betreuung; kleine Studiengruppen; 2. Fremdsprache neben Englisch Pflicht; praxisrelevante Softskillfächer wie Sociology, Ethics, Creative Project; interdisziplinäres Studium durch wirtschaftlichen, sprachlichen und psychologisch-soziologischen Fächer-Mix: Management-, Marketing-, Freizeit- und Tourismusfächer; Media Economics; Pflichtauslandssemester; viele Projekte mit sozialem Fokus; starke Partner (AIDA Cruises, Thomas Cook, visit Berlin).
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Pflichtpraxissem.; Pflichtauslandssem.; großes Fremdspr.angebot; Pflichtexkursionen; Unternehmensprojekte & -besuche; starke Wirtschaftspartner: AIDA Cruises, Thomas Cook, visitBerlin; (inter)nat. Referenten; Business Game; Pflichtfächer wie Psychology, Ethics, Creative Project z. Erwerb überfachl. Kompetenzen; Fächer wie New Business Development f. Entrepreneurship; Durchführung Unternehmensbörse; Pflichtfach Event Mgmt. & Project Mgmt.; Vorbereitung f.d. (inter)nat. Arbeitsmarkt durch Pflichtmodul Internship & Job Training; Studentische Unternehmenberatung Stralsund e.V.; sehr viele Projekte
  • Schlagwörter
    Bachelor FH, Bachelor Tourismus Tourism Management, International Management, Tourismus studieren, praxisnah, Auslandssemester, Leisure Management, international studieren, studieren in Englisch
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach BWL
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren