1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mathematik
  5. Uni Magdeburg
  6. Fakultät für Mathematik
  7. Statistik (M.Sc.)
Ranking wählen
Mathematik, Studiengang

Statistik (M.Sc.) Fakultät für Mathematik - Uni Magdeburg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich, stärker forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Fachausrichtung Mathematik, Statistik
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang, 54 Pflichtcredits aus dem Fach, 18 aus Informatik, 18 aus Wirtschaftswissenschaften
Praxiselemente im Studiengang 10 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 6 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 59
Studienanfänger pro Jahr 16
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht ausgewiesen, da im Durchschnitt <10 Absolventen
Geschlechterverhältnis 66:34 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 24,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 20,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Masterstudiengang Statistik richtet sich an Studierende mit starkem Interesse an statistischen Methoden und deren Anwendungen. Der Studiengang ist konsekutiv für Bachelor-Absolvent/inn/en in Mathematik oder Statistik, steht jedoch auch für Absolvent/inn/en anderer statistisch-methodisch ausgerichteter Bachelorstudiengänge offen. Der Studiengang ist forschungsorientiert und interdisziplinär ausgerichtet und umfasst neben den mathematisch-statistischen Lehrveranstaltungen Spezialisierungen aus anderen statistische-methodisch ausgerichteten Wissenschaftsbereichen sowie ein Berufspraktikum.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Mathematik: Mathematische Statistik, Lineare Modelle, Zeitreihen, Nichtparametrik, Multivariate Statistik, Survival Analysis, Finanzstatistik, Qualitätskontrolle; Informatik: Visualisierung, Maschinelles Lernen, Data Mining, Neuronale Netze; Wirtschaftswissenschaft: Ökonometrie, Marketing, Risikokontrolle, Optionsbewertung; Medizinische Biometrie; Stochastische Modelle Physikalischer Prozesse
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    praxisbezogene Inhalte, transdisziplinäres Studium mit mindestens zwei Spezialisierungen (Mathematik | Informatik | Wirtschaftswissenschaft | Medizinische Biometrie), wissenschaftliches Projekt (Fallstudien), Berufspraktikum außerhalb der Universität, oft darauf aufbauende Bachelorarbeiten (externe Ko-Betreuung), Ringvorlesung: "Statistik in den Anwendungen", Möglichkeiten zur Hospitation bei statistischen Beratungen, Möglichkeiten zur bezahlten Tutortätigkeit, berufskundliche Exkursionen, Career-Service der Universität, Sprachenzentrum, Unterstützung bei Auslandsaufenthalten
  • Schlagwörter
    Data Science; Stochastik; Wahrscheinlichkeit; Statistik; Mathematik

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren