1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mathematik
  5. Uni Heidelberg
  6. Fakultät für Mathematik und Informatik
  7. Scientific Computing (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Mathematik, Studiengang

Scientific Computing (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, stärker forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Fachausrichtung Computational mathematics
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 6 ECTS anrechenbar für freiwillige Praxisprojekte/Praktika;

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 85
Studienanfänger pro Jahr 20
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht ausgewiesen, da im Durchschnitt <10 Absolventen
Geschlechterverhältnis 67:33 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 73,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 90,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang zeichnet sich durch eine enge Verzahnung zwischen Grundlagenwissen und Anwendung aus. Mathematische und informatische Inhalte werden unmittelbar mit Anwendungsfragen verknüpft. Durch den hohen Praxisbezug und die Rückkopplung in unterschiedliche Anwendungsfelder erhalten Studierende eine fundierte Ausbildung für eine weitere Karriere in der Industrie oder im akademischen Umfeld. Ein wichtiger Aspekt ist die Kopplung an das Interdisziplinäre Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen mit seinem breiten Spektrum an Promotionsgebieten.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Der Studiengang "Scientific Computing" kombiniert Angewandten Mathematik und der Informatik. Studierende erhalten eine umfassende Ausbildung, um mit diesen Methoden Problemstellungen in Anwendungswissenschaften erfolgreich zu bearbeiten. Schwerpunkte liegen in der Numerischen Mathematik, der analytischen Modellierung, der Optimierung, dem Maschinellen Lernen und der Parallelen Programmierung.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Studiengang ist anwendungsorientiert ausgerichtet - die Motivation zu den betrachteten mathematischen und informatischen Themen erfolgt aus Beispielen aus der Physik, Chemie, Biologie, Medizintechnologie, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Studie
  • Schlagwörter
    Technomathematik, Mathematik, Biomathematik, Wissenschaftliches Rechnen, Informatik, Angewandte Mathematik, Bioinformatik, Scientific Computing
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren