1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. Uni Stuttgart
  6. Fakultät 5: Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik
  7. Medieninformatik (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Informatik, Studiengang

Medieninformatik (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Lehrprofil 108 Credits in Pflichtmodulen, 72-78 in Wahlpflichtmodulen, 12 im Nebenfach/Wahlbereich
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Medieninformatik, Software-Engineering, Computer Visualistik
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 94
Studienanfänger pro Jahr 23
Absolventen pro Jahr nicht ausgewiesen, da im Studienjahr 15/16 noch keine Absolventen
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht ausgewiesen, da im Studienjahr 15/16 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 64:36 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 5,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil
Internationale Ausrichtung des Studiengangs Indikator nicht ausgewiesen; Studiengang im Aufbau

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 339:30

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Indikator nicht ausgewiesen; Fachbereich lieferte zu wenige Daten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang Medieninformatik kombiniert das Wissen der Informatik mit dem über die digitalen Medien, der Mensch-Computer-Interaktion, der Computergraphik, der Sprachverarbeitung und der digitalen Netzwerke. Er schafft damit die Grundlagen, die es ermöglichen, digitale Systeme so zu gestalten, dass sie den Anforderungen menschlicher Nutzer entsprechen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Durch die Vermittlung von theoretischen und konzeptuellen Grundlagen, durch die Vermittlung und Übung von Methoden und durch die Fachstudie Medieninformatik erhalten Studierende die Fähigkeit, forschungsorientiert zu arbeiten. Gleichzeitig werden mit dies
  • Schlagwörter
    Digitale Medien, Internet, Mensch-Computer-Interaktion, Computer-Grafik, Sprachverarbeitung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren