1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mathematik
  5. Uni Göttingen
  6. Fakultät für Mathematik und Informatik
  7. Mathematik (Zwei-Fach-Bachelor, B.A., Profil studium generale)
CHE Hochschulranking
 
Mathematik, Studiengang

Mathematik (Zwei-Fach-Bachelor, B.A., Profil studium generale)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Zwei-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Lehrprofil 42 Pflichtcredits, min. 24 Wahlpflichtcredits, 102 Credits im Wahlbereich/Nebenfach
Fachausrichtung Mathematik, Statistik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik, Computational mathematics
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang, 66 Pflichtcredits aus dem Fach, 66 aus 2. Fach
Praxiselemente im Studiengang 8 ECTS anrechenbar für freiwillige Praxisprojekte/Praktika; 18 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 54
Studienanfänger pro Jahr 24
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht ausgewiesen, da im Durchschnitt <10 Absolventen
Geschlechterverhältnis 67:33 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 13,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 15,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil
Internationale Ausrichtung des Studiengangs Indikator nicht ausgewiesen; Studiengang im Aufbau

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Erwerb von mathematischen Kenntnissen, transferierbaren Erkenntnissen, Methodenkompetenz, Flexibilität, Abstraktionsvermögen und Lernstrategien für lebenslanges Lernen; Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeitsweise und zum Erkennen von Analogien und Grundmustern in fächerübergreifenden Kontexten; Erwerb von Fähigkeiten zum Einordnen, Erkennen, Formulieren und Lösen von Problemen; Training von konzeptionellem, analytischem und logischem Denken, Kommunikationsfertigkeiten; Befähigung zur fächerübergreifenden Teamarbeit; darüber hinaus Übungen, Seminare, Praktika.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Berufenachmittage zum Einblick in Berufsmöglichkeiten, Betriebspraktika können im Studium eingebracht werden, Schlüsselkompetenzangebote der Fakultät und der Universität halten berufsfeldorientierte Qualifikationsmaßnahmen bereit.
  • Schlagwörter
    Mathe; Mathematik; Wirtschaftsmath; Physik; Analysis; Algebra; Geometrie; Zahlentheorie; Topologie; Statistik; Stochastik; Numerik; Data Science; Optimierung; Bildverarbeitung; studium generale
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren