1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mathematik
  5. TU Kaiserslautern
  6. Fachbereich Mathematik
  7. Finanz- und Versicherungsmathematik (M.Sc.)
Ranking wählen
Mathematik, Studiengang

Finanz- und Versicherungsmathematik (M.Sc.) Fachbereich Mathematik - TU Kaiserslautern


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Fachausrichtung Mathematik, Statistik, Wirtschafts-/Finanzmathematik, Computational mathematics
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang, 97 Pflichtcredits aus Mathematik, 14 aus Financial Economics

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 25
Studienanfänger pro Jahr <10
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit <10
Geschlechterverhältnis 36:64 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 73,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Umfassende, in die Tiefe gehende (forschungsorientierte) Ausbildung in Finanz- und Versicherungsmathematik (ergänzt durch Module in Statistik & rechnergestützten Methoden sowie Financial Economics); starker Bezug zu den praktischen Erfordernissen der Finanz- und Versicherungsindustrie; abgestimmte Folge von Seminar, Reading Course und Projektseminar in Kleingruppen; enge Kooperation mit Abteilung Finanzmathematik des Fraunhofer ITWM; international ausgerichtet; Einstieg im Sommer- und Wintersemester möglich; (verpflichtender) Einstiegskurs als Unterstützung zu Studienbeginn.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Bereitstellung der für ein umfassendes Verständnis großer Bereiche des zunehmend komplexeren Finanz- und Versicherungsmarkts notwendigen fortgeschrittenen theoretischen Grundlagen und Kompetenzen in den Bereichen Finanzmathematik, Versicherungsmathematik sowie Statistik & rechnergestützte Methoden; abgestimmte Folge von Seminar, Reading Course und Projektseminar zur Vertiefung des Bezugs von Finanz- und Versicherungsmathematik und der praktischen Umsetzung; Übungen in Kleingruppen; Kooperation mit Fraunhofer ITWM; Veranstaltungsreihen "Mathematik im Beruf" und "Blick über den Tellerrand".

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren