1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mathematik
  5. TU Kaiserslautern
  6. Fachbereich Mathematik
  7. Finanz- und Versicherungsmathematik (M.Sc.)
Ranking wählen
Mathematik, Studiengang

Finanz- und Versicherungsmathematik (M.Sc.) Fachbereich Mathematik - TU Kaiserslautern


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit WS 16/17, noch keine Absolventen, keine gerankten Daten

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, stärker forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Fachausrichtung Mathematik, Statistik, Wirtschaftsmathematik, Computational mathematics
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang, 97 Pflichtcredits aus dem Fach, 14 aus Financial Economics
Praxiselemente im Studiengang 6 ECTS anrechenbar für freiwillige Praxisprojekte/Praktika; 15 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 22
Studienanfänger pro Jahr 11
Absolventen pro Jahr im Erhebungszeitraum noch keine Absolventen
Abschlüsse in angemessener Zeit im Erhebungszeitraum noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 64:36 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 36,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    umfassende, in die Tiefe gehende (forschungsorientierte) Ausbildung in Finanz- und Versicherungsmathematik (ergänzt durch Module in Statistik & rechnergestützten Methoden sowie Financial Economics); starker Bezug zu den praktischen Erfordernissen der Finanz- und Versicherungsindustrie; abgestimmte Folge von Seminar, Reading Course und Projektseminar in Kleingruppen; enge Kooperation mit Abteilung Finanzmathematik des Fraunhofer ITWM; international ausgerichtet; Einstieg im Sommer- und Wintersemester möglich; (verpflichtender) Einstiegskurs als Unterstützung zu Studienbeginn
  • Fachliche Schwerpunkte
    Finanzmathematik, Versicherungsmathematik, Statistik und rechnergestützte Methoden, Financial Economics, Projektseminar / Praktikum
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Bereitstellung der für ein umfassendes Verständnis großer Bereiche des zunehmend komplexeren Finanz- und Versicherungsmarkts notwendigen fortgeschrittenen theoretischen Grundlagen und Kompetenzen in den Bereichen Finanzmathematik, Versicherungsmathematik sowie Statistik & rechnergestützte Methoden; abgestimmte Folge von Seminar, Reading Course und Projektseminar zur Vertiefung des Bezugs von Finanz- und Versicherungsmathematik und der praktischen Umsetzung; Übungen in Kleingruppen; Kooperation mit Fraunhofer ITWM; Veranstaltungsreihen "Mathematik im Beruf" und "Blick über den Tellerrand"
  • Schlagwörter
    Financial Mathematics; Finanzmathematik; Actuarial Mathematics; Versicherungsmathematik; Statistics; Statistik; Financial Economics; Financial Engineering; Wirtschaftsmathematik

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren