1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. HS RheinMain/Wiesbaden
  6. Fachbereich Design Informatik Medien
  7. Informatik - Technische Systeme (B.Sc.)
Ranking wählen
Informatik, Studiengang

Informatik - Technische Systeme (B.Sc.) Fachbereich Design Informatik Medien - HS RheinMain/Wiesbaden


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Zwei-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit keine Angaben
Credits insgesamt keine Angaben
Fachausrichtung keine Angaben
Interdisziplinarität k.A.
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 87
Studienanfänger pro Jahr 31
Absolventen pro Jahr im Beobachtungszeitraum noch keine Abschlüsse
Abschlüsse in angemessener Zeit im Beobachtungszeitraum noch keine Abschlüsse
Geschlechterverhältnis 80:20 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 5,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Studiengang nicht gerankt

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Internet der Dinge und Cyber-Physische Systeme werden die Lebenswelten der Menschen in der nächsten Zukunft entscheidend prägen. Der Studiengang "Informatik - Technische Systeme" bereitet die Studierenden für diese Entwicklungen vor, indem er umfangreiche Kenntnisse der Softwareentwicklung und auch Fähigkeiten des Hardwareentwurfs integriert vermittelt. Er bietet eine konsequente Weiterentwicklung für Studierende, die mit den Ideen der Maker-Szene verbunden sind und eröffnet vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten z.B. in der Automobilindustrie, dem Maschinenbau oder der Medizintechnik.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventinnen und Absolventen verfügen über breites und integriertes Wissen und Verstehen der Grundlagen des technischen Aufbaus und der Arbeitsweise von vernetzten, typischerweise eingebetteten Computersystemen (cyber-physical systems). Sie können sichere, zuverlässige hardware-/ softwarebasiere Systeme implementieren, haben Kenntnisse in Echtzeitverarbeitung und Sensorik praxisnah erworben und können diese in der Industrie umsetzen. Sie kennen die Gefahren, die von fehlerhaften technischen IT-Systemen ausgehen können und verstehen die daraus resultierende gesellschaftliche Verantwortung.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren