1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Medizin
  5. Uni Würzburg
  6. Medizinische Fakultät
  7. Translational Neurosciences (M.Sc.)
Ranking wählen
Medizin, Studiengang

Translational Neurosciences (M.Sc.) Medizinische Fakultät - Uni Würzburg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit WS 17/18, noch keine Absolventen, keine gerankten Daten

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert
Credits insgesamt 120
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang, 90 Pflichtcredits aus dem Fach, 20 aus Biologie

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 27
Studienanfänger pro Jahr 11
Geschlechterverhältnis 33:67 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 59,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang Translational Neuroscience ist ein internationales Masterprogramm und wird in englischer Sprache gelehrt. Translational Neuroscience beinhaltet ein forschungsorientiertes, interdisziplinäres Ausbildungsprogramm, das Studierende für die Herausforderungen neuer Therapieentwicklungen im Bereich neuropsychiatrischer Erkrankungen kompetent machen soll. Der Studiengang umfasst ein 4-semestriges Masterprogramm mit 120 ECTS. Die Rekrutierung der Bewerber erfolgt über ein Eignungsfeststellungsverfahren. Der erfolgreiche Abschluss des Programms qualifiziert für die Aufnahme eines Promoti

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren