1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. HS Aalen
  6. Fachbereich Elektronik und Informatik
  7. Informatik (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Informatik, Studiengang

Informatik (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 210
Lehrprofil 120-150 Credits in Pflicht-/Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Medieninformatik, Software-Engineering, IT-Sicherheit
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 26 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend;

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 373
Studienanfänger pro Jahr 133
Absolventen pro Jahr 60
Abschlüsse in angemessener Zeit 69,7 %
Geschlechterverhältnis 86:14 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 5,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 14,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, Abschluss optional
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 3/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 362:45

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 4/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 6/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Informatik ist ein praxisnaher Studiengang, der aber auch Wert auf Einbindung in Forschung und Entwicklung legt. Dies ist durch Professoren sichergestellt, die regelmäßi gin Forschungs- und Industrie-Semester gehen und die Forschung an der Hochschule betreiben. Die Praxisnähe zeigt sich an vielen Projekten, die parallel zur Vorlesung den Stoff ergänzen und so eine Verfestigung zur Folge haben. Durch ein zentrales gemeinsames Studium werden die Absolventen aller Spezialisierungen befähigt, im Berufsleben als "Informatiker" voll befähigt zu sein, nicht nur in ihrem Schwerpunkt.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Arbeits-und Präsentationstechniken mit Übungen als Kurs; Zusatzangebote der Hochschule wie etwa Seminare "Wissenschaftliches Arbeiten"; Etliche Projekte (Ein-Personen- und Team-Projekte) zur Vorbereitung auf Team-Arbeit; Industrie-Kolloquium; Praxis-Semes
  • Schlagwörter
    Medieninformatik; Internet; Spieleprogrammierung; VR; FReality; IT-Sicherheit; Hacking; Kryptographie; Informatik; Algorithmen; Software-Engineering; Programmierung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren