1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. Uni Heidelberg
  6. Fakultät für Mathematik und Informatik
  7. Angewandte Informatik (B.Sc.) (50%, Zwei-Fach-Bachelor mit LA-Option)
Ranking wählen
Informatik, Studiengang

Angewandte Informatik (B.Sc.) (50%, Zwei-Fach-Bachelor mit LA-Option) Fakultät für Mathematik und Informatik - Uni Heidelberg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Polyvalenter Bachelorstudiengang mit Lehramtsoption, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Fachausrichtung Informatikstudiengang
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 63
Studienanfänger pro Jahr 21
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit <10
Geschlechterverhältnis 84:16 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 4,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Kleine Studierendenzahlen; sehr gute Betreuung in kleinen Übungsgruppen; forschungsnahe und interdisziplinäre Lehre; Zusätzlich kann durch die Lehramtsoption die Möglichkeit für einen anschließenden Master of Education und damit das Berufsziel Lehrer gewählt werden.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Das Bachelorstudium in Heidelberg bietet eine fundierte angewandte Informatik-Ausbildung. Ziel der Ausbildung ist der Erwerb eines soliden Grundwissens der Informatik (inklusive der theoretischen und mathematischen Grundlagen) sowie die Anwendung von typischen Informatikmethoden in der Forschung und Industrie (vor allem durch Projektarbeit im Team und intensive Betreuung der Abschlussarbeiten). Dies ermöglicht den Absolvent*innen sich flexibel auf die sich rasch ändernden Anforderungen im Berufsfeld einzustellen. Das gleichzeitige Studium von 2 Disziplinen stärkt die Anwendungskompetenz.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren