1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geowissenschaften
  5. Uni Erl.-Nürnb./Erlangen
  6. Naturwissenschaftliche Fakultät
  7. Geothermie/Energie (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Geowissenschaften, Studiengang

Geothermie/Energie (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit WS 17/18, noch keine Absolventen, keine gerankten Daten

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Lehrprofil
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang, 75 Pflichtcredits aus dem Fach, 20 aus Energietechnik, 20 aus BWL und Recht
Praxiselemente im Studiengang 15 ECTS anrechenbar für freiwillige Praxisprojekte/Praktika; 15 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote;
Geländeexkursionen Geländeexkursionen im Umfang von 3 Pflichtcredits

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 6
Studienanfänger pro Jahr <10
Absolventen pro Jahr im Erhebungszeitraum noch keine Absolventen
Abschlüsse in angemessener Zeit im Erhebungszeitraum noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, Abschluss obligatorisch
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 4/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Geländeexkursionen 0/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 6/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang Geothermie/Energie ist ein Joint-Degree Studiengang mit der TU München. Die Studierenden werden in dem interdisziplinär angelegten Studiengang mit Inhalten aus den Geowissenschaften, Energietechnik, BWL und Recht hervorragend auf das spätere Betätigungsfeld vorbereitet. Ein außeruniversitäres Praktikum und das Erlernen der wichtigsten Labormethoden sind ebenfalls von großer Bedeutung.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Joint Degree Studiengang mit der TU München. Die Lehrinhalte umfassen die Aufsuchung und Erschließung bis zur energetischen Nutzung und Speicherung der Ressourcen. Das Lehrangebot ist standort- und fachübergreifend: Moderne Explorationsmethoden; Reservoirgeologie und -petrologie; Gesteinsmechanik, Tektok und Spannungsfeldanaalyse; Grundlagen der Bohr-, Förder- und Energietechnik; BWL und Recht
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Studierenden erlangen durch einzigartigen interdisziplinären Charakter des Studienaufbaus mit Modulen in Geowissenschaften, Energietechnik, Recht und BWL und Praktika überfachliche und berufsbezogene Kompetenzen. Diese Module sind in dieser Kombinatio
  • Häufigste Austauschhochschulen
    TU München
  • Schlagwörter
    Geothermie, GeoEnergie, Sedimentologie, Seismik, Energietechnik, Bohrung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren