1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geografie
  5. Uni Gießen
  6. Fachbereich 07 Mathematik und Informatik, Physik, Geographie
  7. Mensch-Klima-Paläoumwelt (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Geografie, Studiengang

Mensch-Klima-Paläoumwelt (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit WS 15/16, noch keine Absolventen, keine gerankten Daten

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 6 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 21 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote
Geländeexkursionen

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 36
Studienanfänger pro Jahr 13
Absolventen pro Jahr im Erhebungszeitraum noch keine Absolventen
Abschlüsse in angemessener Zeit im Erhebungszeitraum noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 47:53 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 6,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 15,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt ja
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Geländeexkursionen 0/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang ist von seiner Zielrichtung und damit auch von seiner Struktur her auf die klassische Stärke der Geographie ausgerichtet, eine Mensch-Umwelt-Wissenschaft mit sowohl natur- als auch sozialwissenschaftlichen Bezügen zu sein. Wesentlich ist die Beschäftigung mit den Herausforderungen des Globalen Wandels, inhaltlich und in der Anwendung praxisnaher Methoden (z.B. Empirische Sozialfoschung oder Methoden der Klimaforschung).
  • Fachliche Schwerpunkte
    Der Studiengang ist konsequent auf Mensch-Umwelt-Interaktion ausgerichtet und besteht aus den drei Säulen Klimageographie/Klimatologie, Geomoprphologie/Paläoumwelt sowie Humangeographie mit Fokus auf den Mensch-Umwelt-Kontext. Thematisch besonders herausragend sind Klimageschichte sowie Adaption und Mitigation des Klimawandels.
  • Schlagwörter
    Mensch-Umwelt; Humangeographie; Klimatologie; Klimageographie; Globaler Wandel; Global Change; Klimawandel; Paläoumwelt; Geomoprphologie
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren