1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geowissenschaften
  5. Karlsruher Inst. f. Technologie KIT
  6. Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften
  7. Geodäsie und Geoinformatik (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Geowissenschaften, Studiengang

Geodäsie und Geoinformatik (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Lehrprofil 176 Credits in Pflicht-/Wahlpflichtmodulen, min. 4 Wahlpflichtcredits
Interdisziplinarität
Praxiselemente im Studiengang 9 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote; Geländeexkursionen im Umfang von 7 Pflichtcredits
Geländeexkursionen

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 74
Studienanfänger pro Jahr 22
Absolventen pro Jahr 10
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 %
Geschlechterverhältnis 77:23 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 4,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt ja, beim Abschluss eines "joint programmes"
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, Abschluss obligatorisch
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 4/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Geländeexkursionen 1/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Vermittlung der Grundlagen im Fach "Geodäsie und Geoinformatik", sowie der Höheren Mathematik, Physik und Informatik. Behandlung modulübergreifenden Themen.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Der konsekutive Bachelorstudiengang trägt der immer breiteren Auffächerung der geodätischen Fachdisziplin – von der geowissenschaftlichen Komponente und der Überwachung der Erde durch satellitengestützte Fernerkundung bis hin zu Beiträgen der öffentlichen Verwaltung zur Gestaltung des menschlichen Lebensraums - Rechnung.Formal und strukturell orientiert er sich an dem „6 plus 4“-Modell des KIT.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Im Bachelor-Studium werden die wissenschaftlichen Grundlagen und die Methodenkompetenz der Fachwissenschaft Geodäsie und Geoinformatik vermittelt. Ziel des Studiums ist die Ausbildung der Fähigkeit, die erworbenen Qualifikationen berufsfeldbezogen anwende
  • Häufigste Austauschhochschulen
    INSA Strasbourg
  • Schlagwörter
    Geodäsie, Geoinformatik, Vermessung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren