1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mathematik
  5. Uni Passau
  6. Fakultät für Informatik und Mathematik
  7. Mathematik (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Mathematik, Studiengang

Mathematik (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Lehrprofil 81 Pflichtcredits, 49 Wahlpflichtcredits, 38 Credits im Wahlbereich/Nebenfach
Fachausrichtung Mathematik
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 3 ECTS anrechenbar für freiwillige Praxisprojekte/Praktika; 11 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 102
Studienanfänger pro Jahr 51
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht ausgewiesen, da im Durchschnitt <10 Absolventen
Geschlechterverhältnis 74:26 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 10,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 32,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil
Internationale Ausrichtung des Studiengangs Indikator nicht ausgewiesen; Studiengang im Aufbau

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang ist einerseits theoretisch orientiert, mit besonderem Augenmerk auf einer breiten mathematischen Grundlagenausbildung, andererseits besitzt er starke anwendungsbezogene Komponenten. Dazu gehören die Vermittlung von Grundkenntnissen der Programmierung und dem Umgang mit mathematischer Software sowie ein umfangreiches Lehrangebot im Bereich der algorithmischen Mathematik wie Computeralgebra, Bildverarbeitung, stochastische Simulation und in innovativen Wahlfächern wie Data Science. Der in das 1. Semester integrierte Basiskurs erleichtert den Übergang von der Schule zum Studium.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Speziell an Mathematiker und Informatiker ausgerichtete Schlüsselkompetenzen, fachspezifische Fremdsprachenausbildung und die Möglichkeit zu einer externen wissenschaftlich betreuten Praktikumstätigkeit, die in einem engen Bezug zum späteren Berufsfeld un
  • Schlagwörter
    Algebra, Approximationstheorie, Bildverarbeitung, Computeralgebra, Data Science, dynamische Systeme, Logik, Mathematische Software, Stochastik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren