1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Sport / Sportwissenschaft
  5. Uni Duisburg-Essen/Essen
  6. Fakultät für Bildungswissenschaften
  7. Sport (B.A.) Erweiterungsfach, mit der LA-Option Gymnasien/Gesamtschulen
Ranking wählen
Sport / Sportwissenschaft, Studiengang

Sport (B.A.) Erweiterungsfach, mit der LA-Option Gymnasien/Gesamtschulen Fakultät für Bildungswissenschaften - Uni Duisburg-Essen/Essen


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit WS 15/16, noch keine Absolventen, keine gerankten Daten

Allgemeines

Art des Studiengangs Polyvalenter Bachelorstudiengang mit Lehramtsoption, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Lehrprofil Pflicht-/Wahlpflichtcredits in: Lehramtsbefähigung 68/0
Interdisziplinarität k.A.
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 18
Studienanfänger pro Jahr 11
Absolventen pro Jahr im Erhebungszeitraum noch keine Absolventen
Abschlüsse in angemessener Zeit im Erhebungszeitraum noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 28:72 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt keine Angabe
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis: Geländeexkursionen
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Indikator nicht ausgewiesen; Fachbereich lieferte zu wenige Daten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Hoher Theorie-Praxisbezug; Einbindung von Studierenden in wissenschaftliche Projekte (forschendes Lernen);
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    AbsolventInnen haben ein grundlegendes Verständnis für einen historisch, sozialwissenschaftlich anthropologisch fundierten Umgang mit dem Körper in pädagogisch-didaktischen Theorien erworben. Sie sind befähigt zur Auseinandersetzung mit gesundheits-, trainings-, bewegungs- und entwicklungsspezifischen Veränderungsprozessen des Jugendalters. Sie können didaktisch-methodisch Inszenierungen im Kontext differenzierter Maßnahmen in Breiten- und Leistungssportkursen sowie mit heterogenen/inklusiven Lerngruppen durchführen. Kritisch reflexive Auseinandersetzung mit der Rolle des Sports; Anwendung grundlegender Formen des wissenschaftlichen Arbeitens;
  • Schlagwörter
    Schule; Oberstufe; Jugendliche; Sportpraxis; Sporttheorie
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren