1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Sport / Sportwissenschaft
  5. Uni Stuttgart
  6. Fakultät 10: Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  7. Sportwissenschaft: Soziologie und Management (M.A.)
Ranking wählen
Sport / Sportwissenschaft, Studiengang

Sportwissenschaft: Soziologie und Management (M.A.) Fakultät 10: Wirtschafts- und Sozialwissenschaften - Uni Stuttgart


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Lehrprofil
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang, 90 Pflichtcredits aus Sport, 30 aus BWL
Praxiselemente im Studiengang keine verpflichtenden Praktika

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 32
Studienanfänger pro Jahr 12
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit <10
Geschlechterverhältnis 72:28 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 3,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus 20 Plätze
Zulassungsvoraussetzungen Ein Eignungstest ist nicht erforderlich

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Studiengang nicht gerankt

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang integriert vorrangig die Disziplinen Sportsoziologie, Sportökonomie und allgemeine Betriebswirtschaftslehre. Sein Alleinstellungsmerkmal ist die Integration dieser drei Disziplinen. Der Mehrwert dieser Integration von Soziologie und Ökonomie liegt darin, dass die Absolventinnen und Absolventen zusätzlich zu den Managementkompetenzen auch wesentliche Kenntnisse zur Entwicklung und Bedeutung des Sports in der modernen Gesellschaft sowie zu wichtigen Aspekten der Organisationsentwicklung vermittelt bekommen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventinnen und Absolventen des M.A. Sportwissenschaft: Soziologie und Management sind in der Lage, ihre vertieften sportsoziologischen, sportökonomischen und betriebswirtschaftlichen Kenntnisse in sportbezogenen Tätigkeitsfeldern (Vereinen, Verbänden, Unternehmen, kommunale Sportverwaltung) anzuwenden, indem sie beispielsweise Prozesse der Sportentwicklung, der Mitgliedergewinnung und -bindung, der Organisation von Sportangeboten und -veranstaltungen sowie der Vermarktung sportbezogener Produkte und Dienstleistungen verantwortlich gestalten und selbstständig zielgerichtet steuern.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren