1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. Uni Weimar
  6. Fakultät Medien
  7. Human-Computer Interaction (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Informatik, Studiengang

Human-Computer Interaction (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, stärker forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Lehrprofil
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Medieninformatik, Computer Visualistik
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 30 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 27
Studienanfänger pro Jahr 16
Absolventen pro Jahr nicht ausgewiesen, da im Studienjahr 15/16 noch keine Absolventen
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht ausgewiesen, da im Studienjahr 15/16 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 67:33 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 67,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die BUW bietet eine fachlich exzellente, interdisziplinär offene und teilweise experimentelle Lehre. Typisch für den Studiengang ist ein überdurchschnittlicher Anteil an Projekten, die in enger Betreuungsrelation in hochwertigen Werkstätten und Laboren durchgeführt werden. Verpflichtend sind zwei Projekte (á 15 ECTS) meist in Teamarbeit mit hoher Eigenständigkeit der Studierenden. HCI ist ein technisch-orientierter wissenschaftlicher Master, insbesondere mit der Möglichkeit, Kurse aus der Fakultät Kunst und Gestaltung zu belegen (Wahlbereich 24 ECTS), darunter auch gestalterische Projekte.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Usability, User-centred Design, User Interface Testing/Research, Empirische Methoden, Innovative Interface Technologien wie Virtual Reality, Tangible Interaction, Mobile Systeme, Adaptive Systeme, Wearables, Mixed Reality, Ubiquitous Computing und grafische Interfaces
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Insbesondere das projektorientierte Studium vermittelt fachübergreifende Kompetenzen (Teamfähigkeit, autonomes Arbeiten, Projekt-Management, etc.), technologische und Methodenkompetenzen sowie Analyse-, Entwurfs- und Realisierungskompetenzen. Projekte sin
  • Schlagwörter
    Human-Computer Interaction, Virtuelle Realität, Usability, Mobile Medien, Visualisierung

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren