1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. HS Trier
  6. Fachbereich Technik
  7. Medizintechnik (B.Sc.)
Ranking wählen
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Medizintechnik (B.Sc.) Fachbereich Technik - HS Trier


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch dual möglich
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 210
Lehrprofil 195 Credits in Pflichtmodulen, 15 in Wahlpflichtmodulen
Praxiselemente im Studiengang 23 ECTS max. anrechenbar für freiwillige Praktika; 82 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 132
Studienanfänger pro Jahr 36
Absolventen pro Jahr 11
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht ausgewiesen, da nicht durchgängig mind. 10 Abschlüsse/Jahr
Geschlechterverhältnis 54:46 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 17,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 4/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 11/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Studium der Medizintechnik bietet eine interdisziplinäre Ausbildung, die auf technischen und naturwissenschaftlichen Studieninhalten basiert und durch medizinische Kenntnisse über physiologische Vorgänge im Körper des Menschen ergänzt wird. Die Studierenden lernen, elektrotechnische Geräte inklusive Software zu entwickeln und einzusetzen, mit denen Diagnostik und Therapie von Krankheiten ermöglicht bzw. optimiert werden. Ein weiteres Ziel ist es, die Zulassungsverfahren für die Anwendung der Medizinprodukte am Menschen kennenzulernen und zu beherrschen.
  • Außercurriculare Angebote
    Im Studium werden Exkursionen zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus dem Bereich der Medizintechnik angeboten. Diese ermöglichen einen Einblick in die Berufspraxis. Ergänzt wird dies durch unseren Ingenieurtag an der Hochschule. Hier stellen ehemalige Absolvent*innen der Hochschule ihre berufliche Praxis vor. In Forschungsprojekten können Studierende nicht nur Geld verdienen, sondern haben auch die Möglichkeit, ihr Wissen praktisch zu erproben. Die soziale Interaktion wird durch zahlreiche Veranstaltungen der sehr aktiven Fachschaften gefördert.

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren