1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. TU München/Freising
  6. Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt
  7. Pharmazeutische Bioprozesstechnik (M.Sc.)
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Pharmazeutische Bioprozesstechnik (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Lehrprofil keine Angabe
Fachausrichtung Ingenieurwissenschaften, interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 6 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 6 ECTS max. anrechenbar für freiwillige Praktika

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 92
Studienanfänger pro Jahr 32
Absolventen pro Jahr 49
Abschlüsse in angemessener Zeit 77,6 %
Mittlere Studiendauer 5,1 Semester
Geschlechterverhältnis 52:48 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 12,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/9 Punkten

Zulassung

Zulassungsmodus keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Masterstudium setzt Schwerpunkte in Bioverfahrenstechnik sowie Pharmazeutischer Technologie und Proteintechnologie. Die Anwendung ingenieurwissenschaftlichen und verfahrenstechnischen Fachwissens auf die komplexe Herstellung von biotechnologischen & pharmazeutischen Produkten steht im Vordergrund. Zudem werden die Studierenden auf die Weiterentwicklung bereits bestehender pharmazeutischer Verfahren und Technologien vorbereitet. Die fachübergreifende Kombination unterschiedlicher Kenntnisse führt zur optimalen Nutzung biologischer Systeme (modifizierte Bakterien, Zelllinien, Hefen, Pilze).
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren