1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. EAH Jena
  6. Fachbereich WI - Wirtschaftsingenieurwesen
  7. Umwelttechnik (B.Sc.)
Ranking wählen
Angewandte Naturwissenschaften, Studiengang

Umwelttechnik (B.Sc.) Fachbereich WI - Wirtschaftsingenieurwesen - EAH Jena


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 210
Umfang Pflichtlaborpraktika 20 SWS
Lehrprofil 186 Credits in Pflichtmodulen, 24 in Wahlpflichtmodulen. Vertiefungen: Die Studierenden haben die Möglichkeit, ausgewählte Module aus dem Bereichen Umwelt/Geowissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena zu belegen und diese als WPF anerkennen zu lassen.
Fachausrichtung Umweltingenieurwesen
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 20 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 15 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 88
Studienanfänger pro Jahr 15
Absolventen pro Jahr 11 *
Abschlüsse in angemessener Zeit 92,3 %
Geschlechterverhältnis 66:34 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 12,9 %
Auslandsaufenthalt kein Auslandsaufenthalt vorgesehen; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung, 15 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 3/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fachspezifische Zusatzelemente 1/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 7/13 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    ​Die Themengebiete der Umwelttechnik sind vielfältig. Die Aufgaben erfordern fachübergreifende Kompetenzen. Diese reichen von natur- und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen über Umweltwissenschaften bis zu den Technologien des Umweltschutzes. Die Berufstätigkeit erfordert darüber hinaus Kompetenzen im Bereich Wirtschaft. Daher ist die Ausbildung ist breit und praxisnah angelegt.Das Studium beginnt mit mathematischen und naturwissenschaftlichen Grundlagen gefolgt von Lehrgebieten der Energie- und Umwelttechnik sowie der Messtechnik und Analytik mit einem hohen Anteil an Laborpraktika.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Hoher Anteil an Praktika im Studienprogramm; Gastvorträge aus der Berufspraxis; Durchführung von Exkursionen; Abschlussarbeiten werden überwiegend in Unternehmen geschrieben; Angebot von Coaching Kursen, Knigge Seminaren, Bewerbungshilfen durch den JWI
  • Außercurriculare Angebote
    vor Corona: jährlich ein Begrüßungsabend für die Erstsemestler inklusive Vorträge von Studierenden der höheren Semester über ihr Auslandsjahr; Angebote von Carl Zeiss und Jenoptik, die Studierendenwettbewerbe zum Thema Nachhaltigkeit anbieten, werden jährlich auch von UTE Studierenden belegt; Aufbau einer Alumni-Plattform mit jährlichen Alumnitreffen (wird derzeit erarbeitet); Veranstaltungsreihe "Smart Lean Green" im Fachbereich; diese findet jährlich statt und umfasst Vorträge von Alumni aus der Berufspraxis; diverse Fachvorträge aus der Praxis während des Semesters
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren