1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Psychologie
  5. Uni Mannheim
  6. Fakultät für Sozialwissenschaften
  7. Psychologie mit Schwerpunkt Kognitive und Klinische Psychologie (M.Sc.)
Ranking wählen
Psychologie, Studiengang

Psychologie mit Schwerpunkt Kognitive und Klinische Psychologie (M.Sc.) Fakultät für Sozialwissenschaften - Uni Mannheim


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 141
Studienanfänger pro Jahr 54
Absolventen pro Jahr 44
Abschlüsse in angemessener Zeit 92,4 %
Geschlechterverhältnis 16:84 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 10,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 52 Plätze

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das viersemestrige Masterprogramm bietet neben der inhaltlichen Schwerpunktsetzung in den Bereichen kognitive und klinische Psychologie eine intensive Ausbildung in klassischen und fortgeschrittenen Forschungs- und Auswertungsmethoden sowie in diagnostischer Entscheidungsfindung. Der Studiengang bietet eine optimale Vorbereitung auf die Psychotherapeutenausbildung durch die Einführung von Gesprächsführungs- und Interventions­praktika sowie speziellen Veranstaltungen zu Interventionsmethoden und Psychotherapie.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Kognitive Psychologie (maximal 10 Credits), Klinische Psychologie (maximal 26 Credits),
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Beschäftigungsfähigkeit wird durch mehrere Maßnahmen gefördert: 8-wöchiges Pflichtpraktikum; Beratung zur Praktikums- und Stellensuche; Praktikums- und Stellenbörse; Vorträge aus der Berufspraxis; Bewerbungstraining; Workshops zu den Themen Assessment Center und Projektmanagement; hoher Praxisbezug der Lehrveranstaltungen, vor allem in den Seminaren; Dozierende aus der Berufspraxis; praxisrelevante Zusatzveranstaltungen mit Berufsbezug; eine eigene psychologische Hochschulambulanz, die in die Lehre integriert ist und über zahlreiche Kontakte zu psychotherapeutischen Einrichtungen verfügt.
  • Bereiche für berufsorientierte Praktika
    Berufsorientierte Praktika sind in folgenden Bereiche vorgesehen: Grundlagen, Methoden, Klinische Psychologie, Psychotherapie, Gesundheitspsychologie
  • Außercurriculare Angebote
    Außercurriculare Angebote bestehen in vielerlei Art: Gastvorträge von internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, praxisrelevante Zusatzveranstaltungen zu berufsbezogenen Themen, Beteiligungsmöglichkeiten in der Fachschaft Psychologie und in diversen studentischen Initiativen, Mitarbeit an Forschungsprojekten. Die Fachschaft organisiert darüber hinaus weitere Angebote, wie Kaminabende, Vorträge von Berufspraktikerinnen und -praktikern, die MAP-Kon (Mannheimer Psychologie Konferenz) und den Berufsinformationskongress.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren