1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Erziehungswissenschaft
  5. Uni Heidelberg
  6. Fakultät für Verhaltens- und Empirische Kulturwissenschaften
  7. Bildungswissenschaft (B.A., Hauptfach 75%)
Ranking wählen
Erziehungswissenschaft, Studiengang

Bildungswissenschaft (B.A., Hauptfach 75%) Fakultät für Verhaltens- und Empirische Kulturwissenschaften - Uni Heidelberg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Zwei-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich, auch berufsbegleitend möglich
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 145
Fachausrichtung Allgemeine Erziehungswissenschaft

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 235
Studienanfänger:innen pro Jahr 65
Absolvent:innen pro Jahr 24
Abschlüsse in angemessener Zeit 61,6 %
Geschlechterverhältnis 19:81 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung, 80 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker:innen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fachspezifische Zusatzelemente 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/14 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Grundlagen und methodenorientiertes Studium; Innovative Lehr-und Prüfungsformate (z.B. Projektarbeiten, Fallarbeit, forschendes Lernen, Blended-Learning, Journal Club, Portfolio-Prüfung, Posterpräsentationen zu Forschung und Praxis, Bildungskongresse); EASI-Day (Empirische Arbeiten Strukturieren und Informieren); PROF-Day (PROFessionsorientierung durch Praktika); Interessensorientierte Vertiefungsmöglichkeiten (Inhaltliche Schwerpunkte, Forschungs- und Praxisorientierung); Auslandszeitfenster und viele internationale Kontakte; Kleine Studierendengruppen und individuelle Betreuung.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Studienagebote vermitteln wissenschaftliche Zugangsweisen und damit die Grundlagen für kritisches Denken und verantwortliches Handeln. Hierzu gehören die Schulung adressatenorientierter Kommunikation für den Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse und selbstständiges Handeln sowie arbeiten in Projektteams. Absolvent*innen sind damit qualifiziert für Berufs- und Arbeitsfelder der klientelzentrierten Tätigkeiten (Weiterbildung,Beratung, Fortbildungen, Trainings), organisationszentrierten Tätigkeiten, für Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie die Wissensgewinnung in der Bildungsforschung.
  • Besonderheiten in der internationen Ausrichtung des Studiengang
    6 Credits aus Lehrveranstaltungen zu Interkulturellen Kompetenzen sind anrechenbar
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren