1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. FHDW Hannover (priv.)
  6. Fachbereich Betriebswirtschaftslehre / Wirtschaftsinformatik
  7. Taxation (M.A.)
Ranking wählen
BWL, Studiengang

Taxation (M.A.) Fachbereich Betriebswirtschaftslehre / Wirtschaftsinformatik - FHDW Hannover (priv.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs
Regelstudienzeit 3 Semester
Credits insgesamt 90
Interdisziplinarität keine Angabe
Praxiselemente im Studiengang 15 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote
Schlüsselkompetenzen

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden im Aufbau
Studienanfänger pro Jahr im Aufbau
Absolventen pro Jahr keine Angaben
Abschlüsse in angemessener Zeit keine Angaben
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender keine Angabe
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt kein Auslandsaufenthalt vorgesehen
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil
Internationale Ausrichtung: Credits für interkulturelle Kompetenzen
Internationale Ausrichtung des Studiengangs Studiengang im Aufbau

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/12 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Masterstudiengang zeichnet sich durch eine enge Kooperation mit dem Lehrgangswerk Haas zur Vorbereitung auf das Steuerberaterexamen aus. Examensvorbereitung und Masterstudium sind zeitlich und inhaltlich aufeinander abgestimmt, so dass die Chancen für ein erfolgreiches Steuerberaterexamen mit dem Master deutlich erhöht werden. Gleichzeitig verringert sich die nachzuweisende Praxiszeit für die Ablegung des Steuerberaterexamens von drei auf zwei Jahre.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Vermittlung eines tiefgehenden Wissens im Steuerrecht auf Niveau des Steuerberaterexamens; Fokus liegt auf allen examensrelevanten Fachgebieten: Steuerliche Methodenlehre, Zusammenhang Wirtschafts- und Steuerrecht, Verfahrensrecht/AO, Umsatzsteuerrecht, Einkommens-/Ertragssteuerrecht inkl. Körperschafts-/Umwandlungs-/Erbschaftssteuer, Bilanzsteuerrecht, Internationales Steuerrecht, Digitalisierung
  • Außercurriculare Angebote
    Die FHDW Hannover legt dabei großen Wert auf eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis und ein zielgerichtetes Studium über die gesamte Studiendauer. Es findet ein direktes Studiums-, Examens- und Praxismentoring durch die/den Studiengangsleiter(in) statt. Networking-Events mit aktuellen Studierenden, Alumni und Partnerunternehmen ermöglichen eine breite berufliche Vernetzung über Fachbereichsgrenzen hinweg.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren