1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftswissenschaften
  5. Uni Oldenburg
  6. Fakultät II Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
  7. Informationsrecht (LL.M.)
Ranking wählen
Wirtschaftswissenschaften, Studiengang

Informationsrecht (LL.M.) Fakultät II Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften - Uni Oldenburg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Berufsbegleitender Studiengang
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 90
Interdisziplinarität keine Angabe
Praxiselemente im Studiengang
Schlüsselkompetenzen Schlüsselkompetenzen sind überwiegend in andere Module integriert

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 129
Studienanfänger pro Jahr 40
Absolventen pro Jahr keine Angaben
Abschlüsse in angemessener Zeit keine Angaben
Geschlechterverhältnis 66:34 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt kein Auslandsaufenthalt vorgesehen
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Master Informationsrecht berücksichtigt die speziellen Lernbedarfe von berufstätigen Studierenden: Kombination von internetgestützten Selbstlern- und Projektarbeitsphasen mit kompakten Präsenzphasen; Individuelle Festlegung von Studienverlauf, -tempo und -dauer möglich; Bearbeitung realer Problemstellungen; unmittelbarer Theorie-Praxis-Transfer durch das Projektstudium; Anwälte aus Law Firms und Unternehmen gewährleisten als Praktiker die Anwendbarkeit der Inhalte; Persönliche Betreuung durch Dozenten und Mentoren sowie das Studiengangsteam.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Der LL.M. vermittelt Juristen, Betriebswirten und Informatikern Kompetenzen, um die juristischen Herausforderungen beim Einsatz von IT, Software und durch Digitalisierung sicher bearbeiten zu können. Die Schwerpunkte des Studiums sind: Vertrags- und Immaterialgüterrecht, Telekommunikations- und Internetrecht, Datenschutzrecht, Strafrecht, eGovernment.
  • Außercurriculare Angebote
    Studierende und Alumni treffen sich jährlich auf der Herbstakademie der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik zum Fachaustausch und Networking und sie übernehmen als Referenten eigene Expertenvorträge.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren