1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsinformatik
  5. HS Aalen
  6. Fakultät Wirtschaftswissenschaften
  7. IT-Sicherheitsmanagement (berufsbegleitend) (M.Sc.)
Ranking wählen
Wirtschaftsinformatik, Studiengang

IT-Sicherheitsmanagement (berufsbegleitend) (M.Sc.) Fakultät Wirtschaftswissenschaften - HS Aalen


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Berufsbegleitender Studiengang, eher informatikorientiert
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 90
Praxiselemente im Studiengang 40 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 46
Studienanfänger:innen pro Jahr 16
Absolvent:innen pro Jahr keine Angaben
Abschlüsse in angemessener Zeit keine Angaben
Geschlechterverhältnis 80:20 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 33,0 %
Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch; Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule Ja, Abschluss optional
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil
Internationale Ausrichtung: Credits für interkulturelle Kompetenzen
Internationale Ausrichtung des Studiengangs Indikator nicht berechnet

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 10 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker:innen
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Indikator nicht berechnet

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der berufsbegleitende Masterstudiengang stellt eine spezielle Wirtschaftsinformatik der IT-Sicherheit dar. Durch vorqualifikationsabhängige Informatik- und BWL-Pflichtfachauflagen wird eine ausgewogene Ausbildung in Verbindung mit dem absolvierten grundständigen Studium erreicht. Das Blended-Learning-Konzept ermöglicht eine hohe Lernintensität mit gleichzeitig guter Vereinbarkeit mit privaten und beruflichen Verpflichtungen.
  • Joint-Degree-Partnerhochschulen
    ESC Clermont Graduate School of Management, Frankreich
  • Außercurriculare Angebote
    Den berufsbegleitend Studierenden stehen sämtliche Angebote der konsekutiven Studiengänge im außercurricularen Bereich offen. Trotz der doppelten Belastung durch Studium und Beruf gelingt aufgrund der kleinen Gruppengrößen und der engen Anbindung an die Professorenschaft erfolgreiches Networking sowie die Einbindung in Forschungs-, Lehr- und Industrieprojekte. Ideen- und Gründungswettbewerbe werden von den Studierenden gerne als Gelegenheit zur Weiterentwicklung genutzt. Zusätzliche Angebote im Zertifikatsbereich (z.B. SAP, Projektmanagement) können terminlich flexibel eingebunden werden.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren