1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftspsychologie
  5. HS Darmstadt
  6. Fachbereich Gesellschaftswissenschaften
  7. Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)
Ranking wählen
Wirtschaftspsychologie, Studiengang

Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) Fachbereich Gesellschaftswissenschaften - HS Darmstadt


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Vollzeit-Präsenzstudiengang
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Praxiselemente im Studiengang 12 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 47 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 296
Studienanfänger pro Jahr 62
Absolventen pro Jahr 44
Abschlüsse in angemessener Zeit 95,4 %
Geschlechterverhältnis 27:73 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 8,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 22,2 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch; Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Credits für interkulturelle Kompetenzen 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/12 Punkten

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 60 Plätze
Zulassungsvoraussetzungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 8/12 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Bachelor Wirtschaftspsychologie an der h_da versteht sich als psychologischer Studiengang und beinhaltet daher einen vergleichsweise hohen Anteil psychologischer Grundlagen- und Anwendungsfächer und empirischer Methoden (sowohl quantitativ als auch qualitativ). Ergänzend zu den klassischen wirtschaftspsychologischen Studienschwerpunkten "Arbeit, Organisation und Personal" und "Markt, Konsumenten und Medien" kann auch der innovative Schwerpunkt "Umwelt und Nachhaltigkeit" gewählt werden. Durch die Kombination von zwei Studienschwerpunkten erlangen die Studierenden ein individuelles Profil.
  • Außercurriculare Angebote
    Die umfangreichen wirtschaftspsychologischen Projekte im vierten und fünften Studiensemester werden durch reale Auftraggeber aus Praxis und Forschung begleitet und tragen dazu bei, dass die Studierenden wertvolle Praxiserfahrungen gewinnen und Kontakte knüpfen können, welche für die darauffolgende Praxisphase und Bachelorarbeit sowie für die spätere Berufstätigkeit hilfreich sind. Ergänzend dazu bietet die Hochschule Darmstadt über ihr Career Center Workshops, Beratungsangebote und Unterstützungsleistungen zum Übergang in den Beruf an.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren