1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. UE/Hamburg (priv.)
  6. Fachbereich Wirtschaft
  7. BWL und Steuern (B.Sc., dual)
Ranking wählen
BWL, Studiengang

BWL und Steuern (B.Sc., dual) Fachbereich Wirtschaft - UE/Hamburg (priv.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Dualer Vollzeit-Präsenzstudiengang, ausbildungs- oder praxisintegrierend
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Credits beim Praxispartner
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Wirtschaftsrecht (32)
Schlüsselkompetenzen Schlüsselkompetenzen sind überwiegend in andere Module integriert, es gibt aber auch ein eigenes Modul, 9 Credits erwerbbar

Duales Studium

Ausmaß der Verzahnung im Studiengang 4/10 Punkten
Ausmaß der Verzahnung: Studieninhalte 1/4 Punkten
Ausmaß der Verzahnung: Betreuung 1/3 Punkten
Ausmaß der Verzahnung: Institutionell 2/3 Punkten
Dualer Studienverlauf: Erfolgsquote keine Angabe
Dualer Studienverlauf: Ansprechpartner akademische Anspprechperson an der Hochschule und fachliche Ansprechperson beim Praxispartner
Dualer Studienverlauf: Outcome-Kontrolle Outcome-Kontrolle in Form von Projektbereichten und Reflexion
Dualer Studienverlauf: Inhaltliche Verzahnung zeitl. Abstimmung von Theoriephase und Praxisphase obligatorsich im Ausbildungsplan festgeahlten, Ausbildungsinhalte beim Praxispartner optional vorgegeben
Dualer Studienverlauf: Lehrveranstaltungen teilweise getrennte Lehrveranstaltungen für dual und nicht dual Studierende
Dualer Studienverlauf: Auswahlverfahren es gibt ein gemeinsames Auswahlverfahren von Hochschule und Praxispartner
Dualer Studienverlauf: Vergütung die durchschnittlich gezahlte monatliche Vergütung für Studienanfänger im 1. Semester lag in der Größenordnung des maximalen Bafög-Betrag
Dualer Studienverlauf: Vertragsmodalitäten Der Vertrag ist zeitlich begrenzt, beinhaltet jedoch eine Verlängerungsoption; Die Bezahlung erfolgt nur in den Praxisphasen; Es existieren keine Standards für die Vertragsmodalitäten

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 51
Studienanfänger pro Jahr 37
Absolventen pro Jahr keine Angaben
Geschlechterverhältnis 47:53 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 4,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt kein Auslandsaufenthalt vorgesehen
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil
Internationale Ausrichtung: Credits für interkulturelle Kompetenzen
Internationale Ausrichtung des Studiengangs Studiengang im Aufbau

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der duale Studiengang verbindet die Vorteile einer gleichzeitig praktischen wie akademischen Ausbildung: Praktische Kenntnisse im Ausbildungsbetrieb und vielseitige Karriereperspektiven im Studium. Für Unternehmen können damit frühzeitig qualifizierte Nachwuchskräfte gewonnen werden, die schon früh und ausbildungsbegleitend an anspruchsvolle Tätigkeitsfelder herangeführt werden.
  • Instrumente der Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen und Elemente der institutionellen Verzahnung im Dualen Studium
    Praxispartner vertreten in Gremien zur Qualitätssicherung, Gremien auf Studiengangsebene; Praxispartner haben in den Gremien nur beratende Funktion, Mitwirkung des Praxispartners in der Lehre nicht vorgesehen
  • Dualer Studienverlauf: Betreuung Lernorte
    Im Fokus unserer Lehre steht deshalb Ihre individuelle Förderung in kleinen Lerngruppen und freundlicher, familiärer Atmosphäre. Die Blended Learning-Konzepte ergänzen die regulären Vorlesungen und helfen, die drei Lernorte (Betrieb, Hochschule und Berufsschule) miteinander zu verknüpfen.
  • Außercurriculare Angebote
    Die enge Verzahnung mit den bedeutungsvollsten Kanzleien im Großraum Hamburg bildet zentrales Rückgrat dieser Ausbildung. Gerade der enge Austausch mit den praxisnahen Dozenten und ein daraus erwachsenes Mentoring bilden einen zusätzlichen Ausbildungsnutzen und persönliche Inspirationen.

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren