1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mathematik
  5. TU München/Garching
  6. Fakultät für Mathematik
  7. Mathematik mit zusätzlichem Promotionsstudiengang Mathematik (M.Sc. Elitestudium)
Ranking wählen
Mathematik, Studiengang

Mathematik mit zusätzlichem Promotionsstudiengang Mathematik (M.Sc. Elitestudium) Fakultät für Mathematik - TU München/Garching


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Fachausrichtung Mathematik, Statistik, Technomathematik, Wirtschafts-/Finanzmathematik, Computational mathematics
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 10
Studienanfänger pro Jahr <10
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit <10
Geschlechterverhältnis 70:30 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 21,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    TopMath ist ein forschungsorientiertes Studienprogramm des Elitenetzwerks Bayern. Parallel zum Master arbeiten Studierende an der Promotion. Ermöglicht wird dies durch ein intensives 1:1-Mentoring durch Hochschullehrer*innen: Sie führen die Studierenden an die Forschung heran u. integrieren sie in ihr Team. Damit einher gehen eine frühe Spezialisierung u. ein individuelles, flexibles Studiencurriculum (u.a. „Independent Studies“ als Lehr- und Lernform). Konferenzbesuche u. Forschungsaufenthalte werden bereits im Master gefördert, sodass die Studierenden früh in der Fachwelt vernetzt werden.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Das flexible Curriculum ermöglicht den Studierenden eine vertiefte Ausbildung in einer math. Fachrichtung, die ihrem Interesse u. ihren Neigungen entspricht. Mittels eines 1:1-Mentoring durch eine*n Hochschullehrer*in werden sie dabei individuell gefördert und früh an die Forschung herangeführt. Forschungsaufenthalte werden unterstützt. Fachunabhängige Softskillseminare stärken Team- und Führungsfähigkeiten der Studierenden. Der Fokus des Studiengangs liegt auf der Forschungsbefähigung, durch das fakultative Berufspraktikum können aber praktische Erfahrungen in der Wirtschaft gesammelt werden.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren