1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Sport / Sportwissenschaft
  5. Uni Heidelberg
  6. Fakultät für Verhaltens- und Empirische Kulturwissenschaften
  7. Sport (M.Ed.)
Ranking wählen
Sport / Sportwissenschaft, Studiengang

Sport (M.Ed.) Fakultät für Verhaltens- und Empirische Kulturwissenschaften - Uni Heidelberg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit WS 18/19

Allgemeines

Art des Studiengangs Master of Education, Präsenzstudium, vollzeit, auch berufsbegleitend möglich
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Lehrprofil
Interdisziplinarität Lehramt
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 78
Studienanfänger:innen pro Jahr 38
Absolvent:innen pro Jahr im Beobachtungszeitraum noch keine Abschlüsse
Geschlechterverhältnis 44:56 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule

Zulassung

Zulassungsmodus keine Angabe
Zulassungsvoraussetzungen Ein Eignungstest ist nicht erforderlich

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Absolventinnen und Absolventen des Teilstudiengangs Sport im Master of Education, Profillinie Lehramt Gymnasium, erlangen einen berufsqualifizierenden Abschluss, der ihnen den Übergang in den staatlichen Vorbereitungsdienst für eine Lehrtätigkeit an Gymnasien im Fach Sport ermöglicht. Darüber hinaus stehen ihnen weitere Tätigkeitsfelder der Sportwissenschaft offen, die insbesondere vermittelnde, betreuende sowie wissenschaftliche Tätigkeiten umfassen. Der Studiengang wird von der Heidelberg School of Education (HSE) in gemeinsamer Kooperation von Universität und PH Heidelberg angeboten.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Absolventen verfügen über vertieftes Fachwissen im Hinblick auf Bewegung und Sport aus geistes-, sozial-, verhaltens- oder naturwissenschaftlicher Perspektive sowie aus der Schul- und Unterrichtsforschung und können dies auf der Basis empirischer Befunde analysieren, beurteilen und im Hinblick auf den Schulsport verknüpfen. Sie verschränken fachwissenschaftliche Fähig- und Fertigkeiten mit Konzepten forschungsbasierter Fachdidaktik und reflektieren kritisch ihr eigenes professionsbezogenes Handeln. Der Abschluss ermöglicht den Übergang in den Vorbereitungsdienst für das gymnasiale Lehramt.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren