1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Sport / Sportwissenschaft
  5. Uni des Saarlandes/Saarbrücken
  6. Fakultät für Empirische Humanwissenschaften und Wirtschaftswissenschaft
  7. Sport- und Gesundheitsmanagement (MBA)
Ranking wählen
Sport / Sportwissenschaft, Studiengang

Sport- und Gesundheitsmanagement (MBA) Fakultät für Empirische Humanwissenschaften und Wirtschaftswissenschaft - Uni des Saarlandes/Saarbrücken


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs weiterbildender Masterstudiengang, teilzeit, ausschließlich berufsbegleitend, auch berufsbegleitend möglich
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Lehrprofil
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 161
Studienanfänger pro Jahr 30
Absolventen pro Jahr keine Angaben
Abschlüsse in angemessener Zeit keine Angaben
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule

Zulassung

Zulassungsmodus keine Angabe
Zulassungsvoraussetzungen Ein Eignungstest ist nicht erforderlich

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Absolvent*innen sind befähigt, Führungsfunktionen in der Sport- und Gesundheitsbranche zu übernehmen, die z. B. die Analyse, Systematisierung und Lösung komplexer und interdisziplinärer Aufgabenstellungen beinhalten. Durch die generalisierten betriebswirtschaftlichen Kompetenzen können sie wichtige Funktionen im strategischen Management übernehmen, je nach Spezialisierung in der Fitnessökonomie, der Sportökonomie, im Gesundheitsmanagement generell oder im betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM).
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Studiengang vermittelt als "generalistischer Master-Studiengang" Managementkompetenzen in den fundamentalen Bereichen der Ökonomie sowie Soft Skills. Die Absolventen können Prozesse in kommerziell orientierten Fitnessunternehmen optimieren und Führungspositionen einnehmen. Sie sind in der Lage, Strategien für die Entwicklung und Vermarktung von Sportorganisationen, Sportevents und Sportprodukten zu entwickeln. Sie können Modelle der BWL für praxisbezogene Problemstellungen im Gesundheitswesen entwickeln.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren