1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. Uni des Saarlandes/Saarbrücken
  6. Fakultät NT - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät
  7. Quantum Engineering (M.Sc.)
Ranking wählen
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Quantum Engineering (M.Sc.) Fakultät NT - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät - Uni des Saarlandes/Saarbrücken


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit WS 20/21

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Lehrprofil
Praxiselemente im Studiengang 9 ECTS max. anrechenbar für freiwillige Praktika

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden <10
Studienanfänger pro Jahr <10
Absolventen pro Jahr bis WS 20/21 noch keine Abschlüsse
Abschlüsse in angemessener Zeit bis WS 20/21 noch keine Abschlüsse
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Master-Studiengang Quantum Engineering vertieft die disziplinübergreifende Ausbildung zwischen Naturwissenschaften (speziell Quantenphysik) und Ingenieurwissenschaften (speziell Mikroelektronik). Er befähigt zum Brückenschlag von der Erforschung zur technologischen Anwendung von Quantensystemen. Der Studiengang kombiniert einen kleinen Pflichtbereich aus den Bereichen Physik und Systems Engineering mit breiten Vertiefungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten in Form von Vorlesungen, Seminaren und forschungsnahen Praktika.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Master-Studiengang Quantum Engineering verwirklicht eine forschungsorientierte Ausbildung in modernen Quantentechnologien und vermittelt an der Schnittstelle zwischen Natur- und Ingenieurwissenschaften die Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten, wobei individuelle Schwerpunkte gesetzt werden können. Zur Vertiefung sowie zur Steigerung der sozialen Kompetenz sind fachspezifische Praktika vorgesehen. Der Studiengang bereitet auf anspruchsvolle Tätigkeiten in F&E sowie Industrie vor, insbesondere in den Bereichen Quantenkommunikation, -sensorik, -simulation und Quanten-Computer.
  • Außercurriculare Angebote
    Quantum Technology FabLabs: Make, Learn, Share - offene Kollaborationsumgebungen für Unternehmen, Forscher und den wissenschaftlichen Nachwuchs. Das Projekt wird sich auf das Themenfeld "Sensorsysteme der 2. Quantengeneration für Maschinen und Anlagenbau" konzentrieren und betrachtet: Quantensensoren (insbes. mit Einphotonsytemen), Sichere Datenübertragung (Quantenverschlüsselung), neuartige Auswertungsmethoden (Quanteninformatik), Systemintegration (am Beispiel des MRT mit Quantensensoren). Hiermit schaffen wir ein System um den Fachkräftenachwuchs zu sichern.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren