1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. HS Fresenius/Idstein (priv.)
  6. Fachbereich Chemie & Biologie
  7. Angewandte Chemie für Analytik, Forensik und Life Science (B.Sc.)
Ranking wählen
Angewandte Naturwissenschaften, Studiengang

Angewandte Chemie für Analytik, Forensik und Life Science (B.Sc.) Fachbereich Chemie & Biologie - HS Fresenius/Idstein (priv.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 8 Semester
Credits insgesamt 240
Umfang Pflichtlaborpraktika 34 SWS
Lehrprofil 207 Credits in Pflichtmodulen, 33 in Wahlpflichtmodulen. Vertiefungen: Die Absolventen*innen des Bachelorstudiengangs Angewandte Chemie für Analytik, Forensik und Life Science kennen wissenschaftliche Grundlagen und verfügen über praktische Fähigkeiten in den grundlegenden chemierelevanten Bereichen. Sie besitzen breite und gründliche Kenntnisse der Chemie und ihrer Nachbardisziplinen mit besonderer Betonung der Stoffkenntnis (Struktur-Eigenschaftsbeziehungen) und der Analytik. Die Absolventen verfügen außerdem über die Handlungskompetenz zum selbständigen chemischen und analytischen Arbeiten sowie zum wissenschaftlich reflektierten Umgang mit den erlernten Kenntnissen, Fähigkeiten und Methoden. Die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten setzen sie selbständig ein, kennen analytische Geräte und Verfahren und können diese auf verschiedenartige Fragestellungen/Matrices in den Bereichen Pharmakologie, Wasserchemie und Umweltmonitoring, Anwendungen synthetischer Methoden, St
Fachausrichtung Chemieingenieurwesen / Angewandte Chemie
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang, 126 Pflichtcredits aus Chemieingenieurwesen / Angewandte Chemie, 62 aus Naturwissenshaftliche und chemische Grundlagen: Mathematik, Physik, Organische/ Anorganische Chemie, Physikalische Chemie, 32 aus Vertiefungsfächer/ angrenzende Fächer Chemie: Naturstoffchemie, Komplexchemie, Biochemie, Mikrobiologie, Bioanalytik, Strukturaufklärung, Pharmazeutische Chemie, 20 aus Schlüsselqualifikationen: Technical English, Qualitätssicherung, Ökonomie, Umwelts
Praxiselemente im Studiengang 20 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 74 ECTS max. anrechenbar für freiwillige Praktika; 74 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 91
Studienanfänger pro Jahr 28
Absolventen pro Jahr 11
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 %
Geschlechterverhältnis 36:64 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 32,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung, 20 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 3/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fachspezifische Zusatzelemente 1/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 10/13 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    1. Eine Besonderheit, die aus der Tradition und der Forschungsstärke der Hochschule Fresenius entspringt, ist die Aufnahme der Analytischen Chemie als eigene Grunddisziplin. 2. Das fünfte Fachsemester ist ein Berufspraktisches Semester und zugleich ein Mobilitätsfenster, das für Auslandsaufenthalte genutzt werden kann und auch rege genutzt wird (ca. 70% der Studierenden nutzen diese Möglichkeit). 3. Ganz bewusst umfasst der Studiengang 240 ECTS cp, um dem Anspruch an eine praxisnahe Ausbildung inkl. Praxiserfahrung gerecht zu werden.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Auf Studiengangsebene: verpflichtendes berufspraktisches Semester mit Vorträgen, Gastvorträgen aus Industrie und Praxis, Scientific Seminars (Bezug Forschung), Einbindung Praxispartner in die Lehre, Förderung Schlüsselkompetenzen. Darüber hinaus unterstützen die Zentralbereiche Career Development, Fresenius Community (Gründernetzwerk, Pioneer Lab, Talent- und Alumni-Netzwerk) und International Office. Das Career Development kümmert sich um die Felder Career Services, Sprachkursangebote und das Professional Center mit seinen zertifizierten Aus- und Weiterbildungen.
  • Außercurriculare Angebote
    Beratung zur Studienfinanzierung und zu Stipendien; Alumni und Corporate Relations: z.B. Job-Portal, Career Day, Bewerbungstraining; Sprachkursangebote; Entrepreneurship: Start-up-Campus, Inside Stories, Netzwerkabende, Gründerwettbewerb, Gründer-Workshops; Psychosoziale Beratung; Greencamp: Veranstaltung zum Thema "Nachhaltiges Wirtschaften"; Einführungskurse (z.B. für Mathematik und Statistik); Ludwig Fresenius Talentnetzwerk (Förderung im Rahmen spezifischer Veranstaltungen); Service für Auslandsaufenthalte: Incomings/ Outgoings
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren