1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mechatronik
  5. HS Pforzheim
  6. Fakultät für Technik
  7. Mechatronische Systementwicklung (M.Sc.)
Ranking wählen
Mechatronik, Studiengang

Mechatronische Systementwicklung (M.Sc.) Fakultät für Technik - HS Pforzheim


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 3 Semester
Credits insgesamt 90
Lehrprofil
Praxiselemente im Studiengang 16 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 71
Studienanfänger:innen pro Jahr 26
Absolvent:innen pro Jahr 15
Abschlüsse in angemessener Zeit 95,6 %
Geschlechterverhältnis 89:11 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 10,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 24 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker:innen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 6/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der junge Masterstudiengang verfolgt in konsequenter Weise die aktuellen Trendthemen der Digitalisierung, Industrie 4.0, Künstlichen Intelligenz und Robotik. Alle Vorlesungsinhalte werden mit den aktuellen Belangen der Wissenschaft und Industrie abgeglichen und stetig angepasst. So werden digitale Werkzeuge des Engineerings (z.B. Spot von Boston Dynamics) genau so selbstverständlich eingesetzt wie moderne Methoden der Zusammenarbeit. Ziel ist es die Studierenden für die Herausforderungen des digitalen Engineerings vorzubereiten um Ihnen so bestmögliche Berufschancen zu ermöglichen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Studiengang enthält zahlreiche zusätzliche Angebote, welche Ingenieurinnen und Ingenieure auf die überfachlichen Anforderungen des wissenschaftlich-technischen Berufslebens vorbereiten. Hierzu zählt das Pflichtfach "Verantwortung in der Systementwicklung", welches die verantwortliche Rolle, beispielsweise im Zusammenhang mit der künstlichen Intelligenz betrachtet. Darüber hinaus gibt es Seminare zu Konfliktmanagement, eine Vorbereitung von Promotionen, eine Exkursionswoche mit dem ganzen Studiengang, ein Onboarding-Ausflug zu Beginn des Studiums sowie Seminare zur internationalen Arbeit.
  • Außercurriculare Angebote
    Die Studierenden haben in fast jeder Vorlesungswoche die Möglichkeit, Abendvorträge von Unternehmen an der Hochschule zu erleben und so Kontakte zu knüpfen. In der Exkursionswoche des Studiengangs besuchen wir namhafte Unternehmen und nutzen die Freizeit für Teambuilding. Auch die traditionelle Auftaktwanderung des Studiengangs hilft beim Start in das Studium. Weitere Angebote sind Netzwerktreffen mit Studierenden aus anderen Masterstudiengänge. Darüber hinaus können die Studierenden mit dem Career Center der HS PF zusammen direkte 1:1 Gespräche mit Unternehmen wahrnehmen.

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren